Im Zoo: Leopard verletzt Schüler schwer

Wichita - Während eines Schulausflugs in den Zoo ist im US-Staat Kansas ein Junge von einem Leoparden angegriffen und schwer verletzt worden.

Der Grundschüler kletterte nach Angaben des Zoos von Wichita über einen Zaun und näherte sich dem Käfig der Großkatze. Die Zeitung “The Wichita Eagle“ schrieb, der Junge habe Verletzungen am Kopf und am Hals erlitten. Der Leopard habe eine Tatze durch den Maschendrahtzaun gestreckt und den Jungen am Kopf gepackt.

Der Schüler im Alter von etwa sieben oder acht Jahren wurde in ein Krankenhaus gebracht, sein Zustand wurde als den Umständen entsprechend gut beschrieben. Eine Augenzeugin sagte, der Junge habe angefangen zu schreien, als das Tier in gepackt habe. Ein Mann und eine Frau seien daraufhin über den Zaun gesprungen und ihm zu Hilfe gekommen. Der Mann habe dem Leoparden gegen den Kopf getreten, der daraufhin von dem Jungen abgelassen habe.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: Polizei hielt Vergewaltigungs-Notruf für Scherz
Der Fall hatte bundesweit für Schlagzeilen gesorgt. Eine Frau wird beim Campen mit ihrem Freund überfallen, der Täter hat eine Säge und vergewaltigt die Frau. Er wird …
Bericht: Polizei hielt Vergewaltigungs-Notruf für Scherz
Außer Kontrolle: Lastwagen kracht in Wohnhaus
Böse Überraschung am Vormittag: Ein Lastwagen hat sich in Schwaben selbstständig gemacht und ist in ein Wohnhaus gerollt.
Außer Kontrolle: Lastwagen kracht in Wohnhaus
Der Kasseler Herkules trägt auf Facebook nun Badehose
Das Herkules-Denkmal in Kassel mit nacktem Hintern. Geht gar nicht, findet Facebook. Jetzt haben ihm die Tourismuswerber eine Badeshose angezogen.
Der Kasseler Herkules trägt auf Facebook nun Badehose
Steinböcke treten Steine los - deutscher Wanderer tot
Bei der Beobachtung von Bergwild ist ein deutscher Wanderer in den Schweizer Alpen tödlich verunglückt.
Steinböcke treten Steine los - deutscher Wanderer tot

Kommentare