+
Chook konnte auch Kettensägen imitieren

Zoo-Liebling “Chook“ gestorben

Sydney - Der Zoo von Adelaide hat seinen gefiederten Publikumsliebling verloren: "Chook" konnte Baustellengeräusche imitieren wie kein anderer.

“Chook“, ein Leierschwanz, der Besucher mit einem Riesenrepertoire an Vogelstimmen und anderen Geräuschen faszinierte, ist am Donnerstag mit 32 Jahren gestorben, teilte der Zoo mit. Altersschwäche war der Grund.

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Die grau-braunen Leierschwänze mit ihren bis zu 50 Zentimeter langen Schwanzfedern haben von Natur aus die Gabe, andere Vögel täuschend echt imitieren zu können. “Chook“ hat diese Fähigkeit weiter ausgebaut und seine Fans mit Geräuschen von Baustellen, Kettensägen und tropfendem Wasser beeindruckt. Er konnte sich auch wie ein Lastwagen im Rückwärtsgang anhören. Der Vogel lebte seit 20 Jahren in dem Zoo.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sexy Model spielt mit Baby-Löwen - und bereut es sofort
Eine schöne Frau spielt mit einem Baby-Löwen und muss schnell feststellen, dass das vielleicht keine gute Idee war. 
Sexy Model spielt mit Baby-Löwen - und bereut es sofort
Lotto am Samstag 24.06.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Samstag vom 24.06.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen.
Lotto am Samstag 24.06.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Eltern geschockt: Modekette verkauft Badeanzug mit barbusiger Arielle
Eine Modekette produzierte Badeanzüge für Kinder mit der beliebten Meerjungfrau Arielle als Motiv. Doch auf den Kinderklamotten waren die blanken Brüste von Arielle zu …
Eltern geschockt: Modekette verkauft Badeanzug mit barbusiger Arielle
Monster-Schnecke gefilmt: Sind diese Aufnahmen echt?
Gerade läuft es vielen Menschen kalt den Rücken herunter: Im Netz sorgt ein Video einer riesigen Schnecke für Gänsehaut und Angstzustände. 
Monster-Schnecke gefilmt: Sind diese Aufnahmen echt?

Kommentare