+
Chook konnte auch Kettensägen imitieren

Zoo-Liebling “Chook“ gestorben

Sydney - Der Zoo von Adelaide hat seinen gefiederten Publikumsliebling verloren: "Chook" konnte Baustellengeräusche imitieren wie kein anderer.

“Chook“, ein Leierschwanz, der Besucher mit einem Riesenrepertoire an Vogelstimmen und anderen Geräuschen faszinierte, ist am Donnerstag mit 32 Jahren gestorben, teilte der Zoo mit. Altersschwäche war der Grund.

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Die grau-braunen Leierschwänze mit ihren bis zu 50 Zentimeter langen Schwanzfedern haben von Natur aus die Gabe, andere Vögel täuschend echt imitieren zu können. “Chook“ hat diese Fähigkeit weiter ausgebaut und seine Fans mit Geräuschen von Baustellen, Kettensägen und tropfendem Wasser beeindruckt. Er konnte sich auch wie ein Lastwagen im Rückwärtsgang anhören. Der Vogel lebte seit 20 Jahren in dem Zoo.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

16 Kinder nach Ferienfreizeit im Krankenhaus - was ist passiert?
Die Kinder aus dem Münsterland hatten sich auf die Ferienfreizeit gefreut. Aber dann wurden einige krank und alles kam ganz anders.
16 Kinder nach Ferienfreizeit im Krankenhaus - was ist passiert?
Tote und Verletzte bei zwei Messerattacken in Wuppertal
Am Freitag stirbt in Wuppertal ein Mann bei einem Messerangriff, ein weiterer wird lebensgefährlich verletzt. Auch am Samstagabend kommt es in der Stadt zu einem …
Tote und Verletzte bei zwei Messerattacken in Wuppertal
Inderin lässt sich wegen fehlender Toilette scheiden
Eine fehlende Toilette als Scheidungsgrund: Weil ihr Haus nach fünf Jahren Ehe immer noch kein WC besaß, hat sich eine Frau in Indien scheiden lassen.
Inderin lässt sich wegen fehlender Toilette scheiden
Ursachenforschung an Rheintalbahn dauert
Seit mehr als einer Woche steht der Zugverkehr auf der Rheintalbahn bei Rastatt still. Nach Problemen an einer Tunnelbaustelle wird dort rund um die Uhr im Untergrund …
Ursachenforschung an Rheintalbahn dauert

Kommentare