Freude bei Fußball-Fans: Eurosport zeigt Bundesliga-Spiel im Free-TV

Freude bei Fußball-Fans: Eurosport zeigt Bundesliga-Spiel im Free-TV
+
Kya will nicht nur spielen: Ein ebenso lustiges wie ängstigendes Video beschäftigt zurzeit die USA. Es zeigt eine Löwin, die versucht, ein kleines Kind zu fressen - aber an einer dicken Glasscheibe scheitert. (Symbolbild)

Schock-Video: Zoo-Löwe will Kind fressen

New York - Kya will nicht nur spielen: Ein ebenso lustiges wie ängstigendes Video beschäftigt zurzeit die USA. Es zeigt eine Löwin, die versucht, ein kleines Kind zu fressen - aber an einer dicken Glasscheibe scheitert.

Das Video wurde bereits millionenfach angeguckt und immer wieder in Nachrichtensendungen wiederholt.

Es zeigt den kleinen Jack, der arglos im Zoo von Portland (Oregon) am Löwengehege spielt. Unbemerkt von dem Einjährigen nähert sich von hinten Löwin Kya und greift das Kind an. Das Tier schnappt und greift nach dem Kleinen und reißt immer wieder das Maul auf, um den Kopf des Jungen zu schnappen. Sie scheitert aber an der dicken Glasscheibe, während Jack ahnungslos in die Kamera der Eltern schaut.

Jack trägt in dem Video einen Kapuzenpullover mit schwarzen und weißen Streifen. “Wir haben nicht einmal gemerkt, dass er wie ein leckeres Zebra-Baby aussieht. Die Tiere schon“, sagte seine Mutter dem Lokalsender KGW.

Zoo-Direktor Kim Smith zeigte sich vom Verhalten der Löwen nicht überrascht: “Sie hat ganz normales Raubtierverhalten gezeigt.“ Jacks Mutter beteuerte, sie sei nicht ängstlich gewesen: “Jack hatte ja auch keine Angst. Für uns war das einfach nur wahnsinnig witzig.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unglaubliche Szenen: Brummi- und Autofahrer nehmen im Stau Abkürzung durch Rettungsgasse
Ein Video bei Facebook sorgt gerade für hitzige Diskussionen: Dort ist zu sehen, wie mehrere Lkw und Autos während eines Staus die Rettungsgasse nutzen, um nicht warten …
Unglaubliche Szenen: Brummi- und Autofahrer nehmen im Stau Abkürzung durch Rettungsgasse
Gasleck in London: Fast 1500 Menschen in Sicherheit gebracht
Wegen eines Gaslecks haben fast 1500 Menschen einen Nachtclub und ein Hotel in der Londoner Innenstadt verlassen müssen. Eine Gas-Hauptleitung unter der Hauptstraße The …
Gasleck in London: Fast 1500 Menschen in Sicherheit gebracht
Schweiz stuft Lawinengefahren leicht herab
Zahlreiche Lawinen gingen am Montag in Österreich und in der Schweiz ab, ohne, dass Menschen zu Schaden kamen. Eine davon rauschte zwischen Interlaken und Brienz in der …
Schweiz stuft Lawinengefahren leicht herab
Vulkan-Gestein trifft Seilbahn - Lawine reißt Soldaten in den Tod
Tokio - Ein Vulkan hat Felsbrocken auf eine Seilbahngondel in Japan geworfen und eine todbringende Lawine ausgelöst. Ein Soldat kam ums Leben, zehn weitere Menschen …
Vulkan-Gestein trifft Seilbahn - Lawine reißt Soldaten in den Tod

Kommentare