1 von 3
Ein Breitmaulnashorn-Baby ist im Zoo von Singapur der Öffentlichkeit vorgestellt worden.
2 von 3
Oban, "König" in der afrikanischen Yoruba-Sprache, wurde bei seinem ersten Auftritt in der Öffentlichkeit wachsam von seiner 32 Jahre alten Mutter Donsa beäugt - neben ihr hatte das Kalb den vergangenen Monat abgeschirmt von der Öffentlichkeit gelebt.
3 von 3
Oban, "König" in der afrikanischen Yoruba-Sprache, wurde bei seinem ersten Auftritt in der Öffentlichkeit wachsam von seiner 32 Jahre alten Mutter Donsa beäugt - neben ihr hatte das Kalb den vergangenen Monat abgeschirmt von der Öffentlichkeit gelebt.

Er heißt Oban, das heißt „König“

Zoo Singapur: Breitmaulnashorn-Baby der Öffentlichkeit vorgestellt

Ein Breitmaulnashorn-Baby ist im Zoo von Singapur der Öffentlichkeit vorgestellt worden.

Singapur - Das einmonatige Tier tollte am Mittwoch vor den Augen der Zoobesucher erstmals durch das Gehege. Oban, "König" in der afrikanischen Yoruba-Sprache, wurde dabei wachsam von seiner 32 Jahre alten Mutter Donsa beäugt - neben ihr hatte das Kalb den vergangenen Monat abgeschirmt von der Öffentlichkeit gelebt. In dem Gehege leben sechs weitere Weiße Nashörner. Mutter Donsa hatte bereits elf Kälber auf die Welt gebracht. Oban soll anfangs nur zwei Stunden am Tag vor den Augen der Zoobesucher verbringen, um sich an sein neues Umfeld zu gewöhnen. Mit dem Namen möchte der Zoo auf die Herkunft der Tierart verweisen. Die Weißen Nashörner gelten als bedrohte Tierart. In Südafrika leben noch etwa 20.000 Exemplare, rund 80 Prozent der weltweiten Population, die stark durch Wilderer bedroht ist.

dpa

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Taifun "Mangkhut": Suche nach Todesopfern geht weiter
"Wir glauben zu 99 Prozent, dass die eingesperrten Leute tot sind": Laut dem Bürgermeister im philippinischen Itogon hat sich in seiner Stadt ein Drama ereignet. Bis zu …
Taifun "Mangkhut": Suche nach Todesopfern geht weiter
Der Südosten der USA kämpft mit den Fluten von "Florence"
Der Regen ist schlimmer als der Sturm. Langsam zeigt sich, welch unbändige Kraft die Wassermassen entfalten. Während erste Regionen aufatmen, heißt es anderswo: "Das …
Der Südosten der USA kämpft mit den Fluten von "Florence"
Sturm "Florence" überflutet weite Gebiete an US-Südostküste
"Florence" ist zwar kein Hurrikan mehr, hat aber enorme Wassermassen an die Südostküste der USA getragen. Die Folgen sind enorm. Und noch ist das Unwetter nicht …
Sturm "Florence" überflutet weite Gebiete an US-Südostküste
Hurrikan "Florence" trifft auf die Südostküste der USA
Tagelang wappnete sich die Südostküste der USA für "Florence" - nun ist der Hurrikan da. Zwar hat der Sturm auf dem Weg an die Küste an Stärke nachgelassen, …
Hurrikan "Florence" trifft auf die Südostküste der USA