+
Der Angeklagte Guido N. (M) wird von Justizbeamten am Freitag in den Gerichtssaal des Landgerichts Leipzig geführt.

Versteckt sich hier ein Dreifachmörder?

Leipzig - Ein Geschäftsmann aus dem oberbayerischen Cham am Inn muss sich wegen Dreifachmordes vor dem Leipziger Landgericht verantworten. Er soll drei junge Männer im Alter von 19, 23 und 27 Jahren erschossen haben.

Ein Mann aus Bayern steht seit Freitag in Leipzig vor Gericht, weil er im sächsischen Groitzsch drei junge Männer getötet haben soll. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Kaufmann aus dem oberbayerischen Krainburg am Inn Mord in zwei Fällen, versuchten Mord sowie Raub und Körperverletzung jeweils mit Todesfolge vor. Der 41 Jahre alte Angeklagte, der zuletzt in Cham in der Oberpfalz lebte, soll die drei Männer im Alter von 19, 23 und 27 Jahren erschossen haben.

Zu Beginn der Verhandlung verdeckte der Angeklagte sein Gesicht mit einem Aktenordner. Seine Hände waren mit Handschellen gefesselt. Auf die Frage des Vorsitzenden Richters Hans Jagenlauf, ob sich der Angeklagte wie angekündigt nicht zu den drei Taten vor Gericht äußern wolle, sagte er: “Jawoll!“. Er hatte sich zuvor einem Psychologen offenbart. Dieser Sachverständige wird auch vor Gericht gehört.

Der Verhandlung wohnten auch die Hinterbliebenen der Opfer bei. Für Verwirrung bei Prozessbeobachtern sorgte, wer wen vertritt. Das 23-jährige Opfer hatte drei uneheliche Kinder. Seine Lebensgefährtin beauftragte für jedes einzelne minderjährige Kind einen eigenen Anwalt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Belgischer Bahnhof Gent: Polizisten erschießen mit Messer bewaffneten Mann
Bahnpolizisten haben am Dienstagabend im belgischen Bahnhof Gent einen mit einem Messer bewaffneten Mann niedergeschossen.
Belgischer Bahnhof Gent: Polizisten erschießen mit Messer bewaffneten Mann
Mitschüler in den Hals gestochen: Erste Hinweise auf Motiv schockieren
Drama im nordrhein-westfälischen Lünen: Am Dienstagmorgen soll ein 15-Jähriger einen Mitschüler (14) an einer Gesamtschule getötet haben. Polizei gibt erste Hinweise auf …
Mitschüler in den Hals gestochen: Erste Hinweise auf Motiv schockieren
Leichen in Schnaittach: Tote Eltern eingemauert
Die eigenen Eltern getötet, die Leichen in einem Anbau eingemauert - diese grausige Tat wirft die Polizei einem 25-Jährigen aus Mittelfranken vor. Zuvor hatte der Mann …
Leichen in Schnaittach: Tote Eltern eingemauert
Nach Schüssen an High School in Kentucky: Zwei Tote, mehrere Verletzte
Nach Schüssen an einer Schule in Kentucky sind am Dienstag zwei Menschen ums Leben gekommen.
Nach Schüssen an High School in Kentucky: Zwei Tote, mehrere Verletzte

Kommentare