Mann (39) stirbt bei Fahrrad-Diebstahl 

Mindelheim - Tragischer Unfall im Unterallgäu: Ein Mann wollte in Mindelheim ein Fahrrad stehlen. Das endete tödlich für den 39-Jährigen.

Der angetrunkene Mann sei bereits vor kurzem von einem Anwohner beim Fahrradklauen beobachtet und angesprochen worden, teilte die Polizei in Kempten mit.

Der Täter flüchtete und stieß in der Dunkelheit mit dem gläsernen Windfang eines Gebäudes zusammen. Der 39-Jährige wurde schwer am Oberschenkel verletzt, lief aber dennoch weiter. Wenige Meter weiter brach er zusammen. Er verblutete trotz der Ersten Hilfe zweier Zeugen am Unfallort.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Salz, Zucker und Fett: Fertigprodukte sollen gesünder werden
Was steckt eigentlich in der Quarkspeise? Im Kampf gegen "Dickmacher" will die Regierung Hersteller dazu bewegen, Zutaten zu verändern.
Salz, Zucker und Fett: Fertigprodukte sollen gesünder werden
Der Junge auf der Kinderschokolade: So sexy sieht er heute aus
Jeder kennt sein Gesicht - und irgendwie auch nicht. Denn aus dem kleinen Jungen auf der Kinderschokoladen-Verpackung ist ein heißer Kerl geworden!
Der Junge auf der Kinderschokolade: So sexy sieht er heute aus
Prozess um Hagener Unfall: Angeklagter bestreitet Rennen
Zwei Autos rasen durch Hagen, es kommt zu einem folgenschweren Unfall. Haben sich die beiden Fahrer ein illegales Rennen geliefert? Einer der Angeklagten bestreitet …
Prozess um Hagener Unfall: Angeklagter bestreitet Rennen
Gebastelte USB-Ladestation löst Sprengstoff-Verdacht aus
Die Polizei wird in Berlin gerufen, weil ein Auto auf einer Busspur parkt. Als die Beamten hineinschauen, entdecken sie Kabel und einen Benzinkanister. Aufwendige …
Gebastelte USB-Ladestation löst Sprengstoff-Verdacht aus

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion