1 von 5
Zehn Jahre nach ihrem fulminanten Erfolg als Nacktmodels lassen die “Kalender Girls“ erneut die Hüllen fallen. Die Frauen haben einen Kalender für das Jahr 2010 aufgelegt. Es strippen nur noch 6 der 11 Frauen für einen guten Zweck, weil sich die Gruppe nach der Hollywood- Verfilmung ihrer Geschichte zerstritten hatte.
2 von 5
Mit dem neuen Kalender wollen die Frauen wieder Geld für eine Krebs-Hilfsorganisation sammeln. Die Damen des Clubs Rylstone Women's Institute hatten erstmals 1999 beschlossen, sich für Wohltätigkeitszwecke auszuziehen. Auslöser war der Krebs-Tod des Ehemannes von Angela Baker (Foto).
3 von 5
Diese Frauen sind beim neuen Kalender dabei: Tricia Stewart (v.l.), Angela Baker, Beryl Bamforth, Lynda Logan, Chris Clancy und Ros Fawcett.
4 von 5
Der Kalender 2010 wird zwar in Farbe statt in Schwarz-Weiß sein, die Frauen tragen aber weiter nichts außer Perlen und einem Lächeln. Hier lächelt Christine Clancy.
5 von 5
Tricia Stewart bei der Gartenarbeit.

Die "Kalender Girls" strippen nach zehn Jahren wieder

Die "Kalender Girls" ziehen sich nach zehn Jahren wieder für einen guten Zweck aus. Sehen Sie hier eine Auswahl an Bildern.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

München: Mann mit Messer verletzt acht Menschen
Ein Angreifer in München verletzt mehrere Menschen mit einem Messer - völlig wahllos. Ein Tatverdächtiger wird festgenommen. Ist er psychisch krank?
München: Mann mit Messer verletzt acht Menschen
Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf
Kein trinkbares Wasser, keine Medikamente, keine Ärzte: Millionen Kinder sterben jedes Jahr an eigentlich vermeidbaren Krankheiten. Besonders dramatisch ist ihre Lage in …
Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf
NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen
Mit einer Großrazzia setzt die Polizei in Nordrhein-Westfalen das Verbot von Rockergruppen der Hells Angels durch. Das Vereinsvermögen wird beschlagnahmt. Dazu gehören …
NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen
Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres
Sie werden gejagt, weil ihr pulverisiertes Horn in Asien immer als potenzsteigernd gilt. Brent Stirtons Foto eines toten Nashorns wurde jetzt als Wildlife-Fotografie des …
Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Kommentare