Gericht weist Klage gegen Reichen-Rangliste ab

München - Er wollte nicht, dass jeder mit einem Blick in ein Magazin über seine Vermögensverhältnisse Bescheid weiß und reichte Klage ein. Jetzt hat das Gericht die Klage des Millionärs abgewiesen:

Das Landgericht München I hat die Klage eines vielfachen Millionärs abgewiesen, der gegen die Veröffentlichung seines Namens in einer Rangliste des “Manager Magazins“ vorgegangen war. Das sagte der Vorsitzenden Richter Thomas Steiner am Donnerstag auf Anfrage und bestätigte damit einen entsprechenden Bericht der “Süddeutschen Zeitung“. Der Unternehmer wollte sich mit einem Verbotsantrag dagegen wehren, dass das Blatt ihn und die Höhe seines Vermögens in einer Liste mit den 100 reichsten Deutschen erwähnt. Der Anwalt des Mannes hatte bereits zum Auftakt der Verhandlung angekündigt, den Fall notfalls durch alle Instanzen auszufechten, um eine Grundsatzentscheidung herbeizuführen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chinesisches Raumlabor stürzt ab: Warnung vor Trümmern
Seit mehr als einem Jahr kreist "Tiangong 1" unkontrolliert um die Erde und verliert an Höhe. Nicht alle Teile werden wohl beim Wiedereintritt in die Atmosphäre …
Chinesisches Raumlabor stürzt ab: Warnung vor Trümmern
Zwölf Jahre Haft für Falschfahrer auf der Autobahn
Für einen Falschfahrer-Unfall mit zwei Toten hat das Landgericht Aachen einen Mann zu zwölf Jahren Haft verurteilt.
Zwölf Jahre Haft für Falschfahrer auf der Autobahn
Sturm "Ophelia" erreicht Schottland
In Irland kostete "Ophelia" drei Menschen das Leben. Es herrschte Chaos, Hunderttausende wurden von der Stromversorgung abgeschnitten. Es könnte Tage dauern, bis die …
Sturm "Ophelia" erreicht Schottland
Aldi Nord ruft Salami wegen Salmonellen zurück
Keime in der Wurst: Wegen Salmonellen muss ein Unternehmen aus Bayern auch eine zweite Charge Salami zurückrufen. Aus dem Handel sei die Ware bereits entfernt worden.
Aldi Nord ruft Salami wegen Salmonellen zurück

Kommentare