Jugendlicher stundenlang in Höhle eingeklemmt

Königstein - Ein eingeklemmter jugendlicher Höhlenwanderer hat am Samstag im oberpfälzischen Königstein (Landkreis Amberg-Sulzbach) einen Großeinsatz der Rettungskräfte ausgelöst.

Wie die Polizei mitteilte, war der 15-Jährige am Nachmittag mit einer Gruppe des Christlichen Vereins junger Menschen zur einer Höhlentour aufgebrochen. In einem Felsentrichter habe er sich dann mit seinem linken Fuß in einer Felsspalte eingeklemmt. Weder er selbst noch seine Begleiter konnten ihn aus dieser misslichen Lage befreien.

Nach und nach seien daraufhin insgesamt 82 Helfer von Polizei, Feuerwehr, Rotem Kreuz und der Bergrettung am Felsenkeller im Ortsteil Loch eingetroffen, hieß es weiter. Die Rettung gestaltete sich in dem engen Trichter jedoch enorm schwierig. Erst am späten Abend wurde der 15-Jährige befreit und aus der Höhle gebracht. Er trug den Angaben zufolge keine nennenswerten Verletzungen davon.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sechs Tote bei Horror-Unfall in Birmingham
Es ist ein Bild des Grauens: Bei einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen sterben in England sechs Menschen. Die Polizei rätselt über die Ursache.
Sechs Tote bei Horror-Unfall in Birmingham
Woche beginnt schneereich: Weiße Weihnacht möglich
Schon am Wochenende vor Weihnachten gibt es in vielen Teilen Deutschlands Eis und Schnee. Wintersportler nutzen die Gelegenheit, etwa zu Ausflügen in den Harz. Zum …
Woche beginnt schneereich: Weiße Weihnacht möglich
Großalarm in Hamburg nach Explosion an S-Bahnhof
Am Hamburger S-Bahnhof Veddel ist am Sonntag laut Medienberichten ein Sprengsatz explodiert. Es wurde Großalarm ausgelöst. 
Großalarm in Hamburg nach Explosion an S-Bahnhof
Akuthilfe für unterernährte Kinder in Niger: Erdnusspaste rettet Leben
Ohne unsere Hilfe haben die Kinder in Niger keine Chance: Sie haben zu wenig zu essen, kaum medizinische Versorgung und kein sauberes Wasser. Deshalb unterstützen wir …
Akuthilfe für unterernährte Kinder in Niger: Erdnusspaste rettet Leben

Kommentare