Liebeskummer löst große Suchaktion in Donau aus

Regensburg - Suchaktion wegen Liebeskummer: Am späten Freitagabend hat ein Großaufgebot von Polizei und Feuerwehr die Donau in Regensburg nach einem Mädchen (15) abgesucht.

Auslöser war laut Polizei ein 15 Jahre altes Mädchen, das aus Enttäuschung über das andere Geschlecht bei der Steinernen Brücke in die Donau gehen wollte. Glücklicherweise lag hier jedoch ein Irrtum vor, denn eine gleichaltrige Freundin, die besorgt die Polizei alarmiert hatte, hatte die Worte der 15-Jährigen falsch gedeutet. Beide Mädchen sind wohl auf und wurden ihren Eltern übergeben. Wer die Kosten des Rettungseinsatzes trägt, ist noch offen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei: 35-Jähriger in Mississippi erschießt acht Menschen
Ein Mann erschießt im US-Bundestaat Mississippi acht Menschen an zwei verschiedenen Orten, darunter zwei Jugendliche und einen Polizisten. Seine Begründung für den Tod …
Polizei: 35-Jähriger in Mississippi erschießt acht Menschen
Mann stirbt in Badesee - Mehrere Kinder gerettet
Polizei und andere Einsatzkräfte in Deutschland blicken auf ein ereignisreiches Badewochenende zurück: Ein Mann trieb regungslos in einem See, drei Kinder konnten noch …
Mann stirbt in Badesee - Mehrere Kinder gerettet
Polizei: 35-Jähriger in Mississippi erschießt acht Menschen
Drei Frauen und ein 36-jähriger Polizist sind in einem Haus in Bogue Chitto aufgefunden worden, die Leichen von zwei Jugendlichen und sowie einem Mann und einer Frau in …
Polizei: 35-Jähriger in Mississippi erschießt acht Menschen
Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand
Sie wollten nur helfen und zahlten am Ende mit ihrem Leben. Zwei Männer wurden bei dem Versuch, zwei muslimische Frauen zu schützen, in einem Zug in Portland erstochen. …
Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Kommentare