Beate Uhse stellt Insolvenzantrag

Beate Uhse stellt Insolvenzantrag
+
Das Europäische Patentamt ( EPA) hat über die Zulässigkeit eines Sperma-Patentes für Zuchttiere entschieden.

Patentamt widerruft Sperma-Patent

München - Das Europäische Patentamt hat ein Patent zur Auswahl und Kühlung von Sperma bei Zuchttieren entzogen. Gegner hatten Beschwerde gegen eine US-amerikanische Firma eingereicht.

“Das Patent wurde aus technischen Gründen und wegen mangelnder erfinderischer Tätigkeit widerrufen“, sagte ein Sprecher am Donnerstag in München. Gegner hatten Beschwerde gegen das von der US-Firma XY LLC angemeldete Patent auf ein Verfahren eingereicht, mit dem das Sperma vor einer künstlichen Besamung gezielt zur Entstehung weiblicher oder männlicher Tiere ausgewählt und dann eingefroren wird (EP1257168). Greenpeace-Berater Christoph Then begrüßte die Entscheidung, sprach aber von einem Teilerfolg. Grundsätzlich seien derartige Patente weiter möglich. Züchtungsverfahren bei Pflanzen und Tieren dürften aber nicht patentierbar sein, forderte er.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

El Gordo 2017: So spielen Sie die spanische Weihnachtslotterie in Deutschland
Hier finden Sie alle Informationen zur spanischen Weihnachtslotterie. So können Sie El Gordo 2017 in Deutschland spielen.
El Gordo 2017: So spielen Sie die spanische Weihnachtslotterie in Deutschland
Bus-Tragödie: Zehn Menschen schweben noch in Lebensgefahr
Beim Zusammenstoß eines Schulbusses mit einem Regionalzug in Südfrankreich sind vier Menschen ums Leben gekommen. Zahlreiche weitere Opfer kämpfen allerdings noch um ihr …
Bus-Tragödie: Zehn Menschen schweben noch in Lebensgefahr
Was steckt eigentlich hinter dem Mythos Weiße Weihnachten?
„Früher lag an Weihnachten immer Schnee“: Das glauben viele Menschen in Deutschland. Wissenschaftler sagen nun, was an dieser These dran ist - und wie dagegen die …
Was steckt eigentlich hinter dem Mythos Weiße Weihnachten?
Boris Johnson wirbt für Lebensmittel aus Fukushima
London (dpa) - Knapp sieben Jahre nach der Reaktorkatastrophe im japanischen Fukushima wirbt die Regierung des Landes für die Unbedenklichkeit von Produkten aus der …
Boris Johnson wirbt für Lebensmittel aus Fukushima

Kommentare