+
Ist ja auch ein nettes Plätzchen: Der Zirkus bleibt stur und bricht seine Zelte nicht ab.

Baller-Zirkus besetzt nun Fußballplatz

Regensburg - Ein Regensburger Fußballklub kann nicht mehr kicken, weil sein Platz von einem Zirkus besetzt ist. Der Zirkus war vor kurzem in eine Schießerei verwickelt.

Dabei hatte alles noch so einvernehmlich begonnen: Der Regensburger Ball-Spiel-Club (BSC) hatte Mitte Juli dem Zirkus zunächst die Nutzung des Fußballfeldes für ein Wochenende erlaubt.

Aus dem Wochenende wurden Wochen, die Zirkusleute machen bis heute keine Anstalten, das Fußballfeld zu verlassen. Der Zirkus weigere sich, den Platz zu räumen, teilte die Polizei mit. Räumen ließe sich der Platz nur mit einer zivilen Klage.

Das würde den Verein aber einige tausend Euro kosten, berichtete die “Mittelbayerische Zeitung“. Da der Vereinsrasen nicht eingezäunt ist, handelt es sich rechtlich nicht um Hausfriedensbruch. Sie könne daher nur wenig tun, räumte die Polizei ein.

Im April war der Zirkus in eine gewalttätige Auseinandersetzung mit einer anderen Zirkusfamilie verwickelt. Damals kam es zu einer Schießerei, die Polizei stellte Waffen sicher.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studie: Neandertaler schufen älteste Höhlenkunst
War der Neandertaler ein eher einfacher Zeitgenosse oder ein kunstsinniger Feingeist? Dem modernen Menschen gar ebenbürtig? Neue Funde befeuern die Debatte.
Studie: Neandertaler schufen älteste Höhlenkunst
Vater soll seinen Babys Rippen, Beine und Arme gebrochen haben
In Nordhessen hat ein Vater offenbar seine wehrlosen Kinder misshandelt. Dabei handelt es sich um ein Zwillingspaar, dass vermutlich auf sehr schmerzhafte Weise gequält …
Vater soll seinen Babys Rippen, Beine und Arme gebrochen haben
Oberlandesgericht bestätigt Freispruch von Tierschützern
Jubel bricht aus im Gerichtssaal, als der Vorsitzende Richter den Freispruch von drei Tierschützern bestätigt. Aus deren Sicht ist das ein Urteil "mit Signalwirkung".
Oberlandesgericht bestätigt Freispruch von Tierschützern
Deutschem droht Todesstrafe auf Bali
Eine Sturmhaube über dem Gesicht und einen orangefarbenen Overall trägt der Deutsche auf dem Weg zu einer Pressekonferenz. Die Polizei erhebt schwere Vorwürfe gegen den …
Deutschem droht Todesstrafe auf Bali

Kommentare