+
Der Reisebus ist nur noch ein Wrack.

A8 stundenlang gesperrt: Lkw kracht in Reisebus

Augsburg - Ein Sattelschlepper ist am Donnerstagmorgen bei Blitzeis auf der Autobahn München-Stuttgart (A8) in einen Reiseomnibus gekracht. Dabei wurden 30 Menschen verletzt, 4 von ihnen schwer.

glatteisbedingten Unfall gegeben, in den ebenfalls Lastwagen verwickelt waren. Nach den bisherigen Erkenntnissen des Polizeipräsidiums Schwaben Nord in Augsburg hatte der Bus gegen 7.15 Uhr zwischen der Raststätte Zusmarshausen und der Anschlussstelle Adelsried wegen des Unfalls davor bremsen müssen. Der vermutlich aus dem Kosovo kommende Omnibus geriet in Fahrtrichtung Stuttgart ins Schleudern und stellte sich auf den Fahrbahnen quer.

Der Fahrer eines Sattelschleppers mit italienischer Zulassung konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte frontal in den mit mehreren Dutzend Menschen besetzten Bus. Der Omnibus wurde am Fahrbahnrand gegen die Böschung gedrückt und kippte dort zur Seite. Nach Polizeiinformationen am Ort wurden bei dem Zusammenstoß 30 Menschen verletzt, 4 von ihnen schwer. Die Schwerverletzten kamen mit Rettungshubschraubern ins Augsburger Klinikum, die leichter Verletzten mit Krankenwagen.

An der Unfallstelle hatte es am Morgen zu regnen begonnen, die Nässe gefror auf den Fahrbahnen zu gefährlichem Blitzeis. Die A8 blieb zunächst in beiden Richtungen total gesperrt. Es kam auf Umleitungsstrecken zu erheblichen Staus, weil auch dort Blitzeis für Behinderungen sorgte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung

Kommentare