Mann will Ball aus dem Wasser holen - tot

Pilsting - Tragisches Unglück: Ein 45 Jahre alter Mann ist am Samstagabend bei einem Badeunfall im Landkreis Dingolfing-Landau ums Leben gekommen. Er wollte Kindern einen Gefallen tun.

Der Mann sei in das noch recht kühle Wasser gesprungen, um für spielende Kinder einen Ball herauszuholen, teilte das Polizeipräsidium Niederbayern mit. Plötzlich habe der 45-Jährige das Bewusstsein verloren, er trieb etwa zehn Meter vom Ufer entfernt leblos auf der Wasseroberfläche. Ein Bruder des Mannes sprang daraufhin in den Weiher und zog ihn mit Hilfe mehrerer Helfer an Land. Der Notarzt konnte das Leben des Verunglückten jedoch nicht mehr retten. Die Kriminalpolizei ermittelt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hurrikan "Maria" verwüstet Karibikinsel Dominica
Viele Menschen in der Karibik sind noch mit der Beseitigung der Schäden von Hurrikan "Irma" beschäftigt. Da holt sie "Maria" ein und richtet Unheil an. Das …
Hurrikan "Maria" verwüstet Karibikinsel Dominica
Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot
Er hat gedacht, er sei vor ihren Angriffen gefeit: Bei dem Versuch einen vermissten 16-Jährigen durch ein Ritual ausfindig zu machen, wird ein Schamane von Krokodilen …
Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot
Deutsches Weltkriegs-U-Boot bei Ostende entdeckt
Von Belgien aus führte Deutschland im Ersten Weltkrieg seinen berüchtigten U-Boot-Krieg. Etliche Schiffe der kaiserlichen Marine wurden dabei versenkt. Nun entdeckten …
Deutsches Weltkriegs-U-Boot bei Ostende entdeckt
Dreifacher Todesschütze von Villingendorf gefasst
Drei Menschen sind tot, darunter ein kleiner Junge. Tatverdächtig ist der Vater des Sechsjährigen. Jetzt wurde der Mann gefasst.
Dreifacher Todesschütze von Villingendorf gefasst

Kommentare