Mann will Ball aus dem Wasser holen - tot

Pilsting - Tragisches Unglück: Ein 45 Jahre alter Mann ist am Samstagabend bei einem Badeunfall im Landkreis Dingolfing-Landau ums Leben gekommen. Er wollte Kindern einen Gefallen tun.

Der Mann sei in das noch recht kühle Wasser gesprungen, um für spielende Kinder einen Ball herauszuholen, teilte das Polizeipräsidium Niederbayern mit. Plötzlich habe der 45-Jährige das Bewusstsein verloren, er trieb etwa zehn Meter vom Ufer entfernt leblos auf der Wasseroberfläche. Ein Bruder des Mannes sprang daraufhin in den Weiher und zog ihn mit Hilfe mehrerer Helfer an Land. Der Notarzt konnte das Leben des Verunglückten jedoch nicht mehr retten. Die Kriminalpolizei ermittelt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Extrem selten: Sechsjähriger Junge stirbt nach Fledermaus-Kratzer an Tollwut
Ein sechs Jahre alter Junge ist in den USA an der dort extrem seltenen Tollwut gestorben.
Extrem selten: Sechsjähriger Junge stirbt nach Fledermaus-Kratzer an Tollwut
Drei Tote bei Absturz von türkischem Militärflugzeug
Beim Absturz eines türkischen Militärflugzeugs sind drei Besatzungsmitglieder ums Leben gekommen. Das Flugzeug war plötzlich vom Radar verschwunden.
Drei Tote bei Absturz von türkischem Militärflugzeug
Esa-Vision: Astronauten auf Raumflügen jenseits der ISS
Der Deutsche Alexander Gerst fliegt in diesem Jahr zum zweiten Mal zur Raumstation ISS. Für die Zukunft hofft Europas Raumfahrtagentur für ihre Astronauten auch auf …
Esa-Vision: Astronauten auf Raumflügen jenseits der ISS
Zwei russische Jugendliche stechen auf Lehrerin und Viertklässler ein - Motiv der Attacke noch unklar
Nach der Messerattacke in einer Schule in der russischen Stadt Perm ist gegen zwei Schüler Haftbefehl erlassen worden.
Zwei russische Jugendliche stechen auf Lehrerin und Viertklässler ein - Motiv der Attacke noch unklar

Kommentare