Schäferstündchen im Rangierbahnhof - Knast!

Würzburg - Ein Schäferstündchen mit seiner Geliebten endete für einen Mann ganz unromantisch im Gefängnis. Zum Verhängnis wurde dem liebestollen 47-Jährigen allerdings nicht der prickelnde Sex an einem außergewöhnlichen Ort...

Nach Angaben der Bundespolizei vom Freitag hatte sich der liebestolle Mannheimer gerade mit seiner Partnerin in einem Rangierbahnhof bei Würzburg vergnügt, als das Pärchen von zwei Beamten entdeckt wurde.

Die Kontrolle der Personalien ergab, dass der mit Haftbefehl gesuchte 47-Jährige eine dreimonatige Haftstrafe wegen Fahrens ohne Führerschein noch nicht angetreten hatte. Er wurde deshalb verhaftet und muss nun seine Strafe im Gefängnis absitzen. Und weil er ohne Führerschein mit dem Auto zum Schäferstündchen gefahren war, kommt auch noch ein neues Strafverfahren auf ihn zu.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sucht nach Mord in Hamburg nach Zeugen
Ein Mann wird in Hamburg in einem Treppenhaus erschossen. Eine Mordkommission ermittelt. Viele Fragen sind noch offen.
Polizei sucht nach Mord in Hamburg nach Zeugen
USA fiebern der Sonnenfinsternis entgegen
Die "Große Amerikanische Finsternis" macht am Montag für wenige Minuten in Teilen der USA den hellen Tag zur Nacht. Millionen fiebern dem Ereignis entgegen.
USA fiebern der Sonnenfinsternis entgegen
Bienen mit Rückennummern liefern erste Forschungsergebnisse
München (dpa) - Forscher haben in München Wildbienen mit winzigen Rückennummern ausgestattet und ihren Flugradius untersucht. Das Ergebnis: Weibchen flogen im …
Bienen mit Rückennummern liefern erste Forschungsergebnisse
„Breitbart“ blamiert sich mit Bild von Lukas Podolski als Flüchtling
Was haben ein gutgelaunter Lukas Podolski auf einem Jetski und die Schleuserkriminalität in Spanien miteinander zu tun? Richtig, gar nichts. Nicht jedoch, wenn es nach …
„Breitbart“ blamiert sich mit Bild von Lukas Podolski als Flüchtling

Kommentare