+
Erstklässler auf dem Weg zur Schule. Mehrere Initiativen zur mehr Verkehrssicherheit von Kindern fordern beim Schulweg aufs Auto zu verzichten. Foto: Jens Büttner

Zu Fuß zur Schule: Aktionstage für sicheren Schulweg

Berlin (dpa) - Für die Verkehrssicherheit ihrer Kinder sollen Eltern nach dem Willen mehrerer Initiativen beim Schulweg aufs Auto verzichten. Als Anreiz zum Umdenken haben in vielen Städten Aktionswochen begonnen.

Anlass ist der "Zu Fuß zur Schule"-Tag (22. September). Erwartet werden mehrere Zehntausend Teilnehmer bis Anfang Oktober, wie ein Sprecher des Deutschen Kinderhilfswerks sagte. Dadurch soll nicht nur das morgendliche Chaos vor Schulen abnehmen. Die Kinder sollen sich mehr bewegen und etwa lernen, Geschwindigkeiten im Straßenverkehr einzuschätzen. Roller oder Fahrrad seien für den Schulweg ebenfalls in Ordnung, hieß es.

Zu Fuß zur Schule-Tag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polizeichefin von Minneapolis tritt nach tödlichen Schüssen zurück
Eine Woche nach den tödlichen Polizeischüssen auf eine unbewaffnete Australierin in der US-Stadt Minneapolis hat Polizeichefin Janee Harteau ihren Rücktritt erklärt.
Polizeichefin von Minneapolis tritt nach tödlichen Schüssen zurück
Horror-Motorradunfall: 15-Jähriger tot
Bei einem Motorradunfall ist ein 15-jähriger Junge getötet und ein 16 Jahre altes Mädchen schwer verletzt worden.
Horror-Motorradunfall: 15-Jähriger tot
Gedenken zum ersten Jahrestag des Münchner Amoklaufs
Der Amoklauf in München hat vor einem Jahr die ganze Stadt in einen Ausnahmezustand versetzt. Zum heutigen Jahrestag wird neben der provisorischen Erinnerungsstelle ein …
Gedenken zum ersten Jahrestag des Münchner Amoklaufs
Baukran droht umzukippen - 800 Menschen evakuiert
Wie ist das nur passiert? Ein Baukran ist in der Innenstadt in Frankfurt am Main einfach abgeknickt. Zur Sicherheit mussten Gebäude in der Nachbarschaft geräumt werden.
Baukran droht umzukippen - 800 Menschen evakuiert

Kommentare