+
Nach Regen am Karfreitag soll es am Karsamstag wieder sonnig werden. Foto: Julian Stratenschulte

Zu Ostern Sonne und Regen, in den Bergen Schnee

Offenbach (dpa) - Das Osterwetter bietet Deutschland von allem etwas: Regen, aber auch Sonnenschein und auf den Bergen Schnee. Die Temperaturen bewegen sich allmählich nach oben.

Am wärmsten und sonnigsten werde der Karsamstag, sagte Meteorologe Helge Tuschy vom Deutschen Wetterdienst (DWD). Der Tag werde recht freundlich, die Temperaturen steigen auf zwölf bis 16 Grad, am Oberrhein bis zu 19 Grad, "und vielleicht wird ja örtlich auch die 20 Grad-Marke angekratzt".

Den Karfreitag gestaltet Tief "Hedi" verregnet. "Wer kann, sollte diesen Tag zum Ausschlafen nutzen", empfahl Tuschy. Zuerst im Westen, dann auch in ganz Deutschland sei Regen zu erwarten - "anhaltend mit leichter bis mäßiger Intensität". Die Temperaturen liegen tagsüber um zehn Grad, in den Alpen oberhalb von 1000 Metern schneit es.

Ostersonntag und -montag hört zwar der Dauerregen auf, aber "im 24-Stunden-Takt ziehen Tiefausläufer mit ihren Regengebieten von West nach Ost über Deutschland hinweg", sagte Tuschy. Es wird wieder etwas kühler.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord vor 35 Jahren: Verurteilter kommt frei 
Flensburg - Er war 17, als er 1982 eine 73-jährige Frau in ihrer Wohnung mit einem Kissen erstickte, um einen Diebstahl zu verdecken. Jetzt wurde der Mann verurteilt - …
Mord vor 35 Jahren: Verurteilter kommt frei 
Viele Schulkinder sterben bei Busunfall in Indien
Neu Delhi - Marode, überfüllte Straßen, alte Fahrzeuge und erhöhte Geschwindigkeit - ein tragischer Unfall mit vierzehn Toten zeigt erneut,wie gefährlich Indiens Straßen …
Viele Schulkinder sterben bei Busunfall in Indien
Vollwaise durch Berlin-Anschlag: Frau (22) kämpft um ihre Existenz
Berlin - Eine junge Frau trauert nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt um ihre Eltern. Jetzt muss sie auch noch um ihre Existenz bangen.
Vollwaise durch Berlin-Anschlag: Frau (22) kämpft um ihre Existenz
Juwelier in Cannes ausgeraubt - 15 Millionen weg
Cannes - Ein Mann mit Sonnenbrille betrat am Mittwoch das Geschäft des Juweliers Harry Winston im noblen Cannes. Doch statt seines Geldbeutel zückte er seine Pistole - …
Juwelier in Cannes ausgeraubt - 15 Millionen weg

Kommentare