+
Ein Gartenrotschwanz sitzt mit einer Raupe im Schnabel in einem Garten in Hannover. Foto: Jochen Lübke/Illustration

Zu Pfingsten Vögel zählen: Nabu ruft zum Mitmachen auf

Naturfreunde sind diesmal zu Pfingsten zur großen Frühjahrs- Vogelzählung aufgerufen. Ihre Beobachtungen im Garten, auf dem Balkon oder im Park helfen Profis, sich einen Überblick über die Entwicklung der Vogelbestände in Städten und Dörfern zu verschaffen.

Schwerin (dpa) - Der Naturschutzbund sucht wieder Mitzähler für die deutschlandweite Aktion "Stunde der Gartenvögel".

Von Freitag bis Sonntag sind Naturfreunde aufgerufen, eine Stunde lang die Vögel im Garten, vor dem Balkon oder im Park zu beobachten, zu zählen und für die bundesweite Erfassung dem Nabu zu melden. Je früher man aufstehe, desto schöner sei das Konzert, das man geboten bekomme, hieß es.

Als erster Vogel sei am Morgen 80 Minuten vor Sonnenaufgang der Gartenrotschwanz zu hören, zehn Minuten später der Hausrotschwanz. Die Amsel singe 45 Minuten vor Sonnenaufgang, der Stieglitz rufe 20 Minuten und der Buchfink zehn Minuten vor Sonnenaufgang. Die Gesänge der Vögel sind auf einer Nabu-Vogeluhr im Internet zu hören. 

Zur Vogelzählung sollen sich Teilnehmer nach Nabu-Angaben für eine Stunde ein ruhiges Plätzchen suchen und von jeder Vogelart die höchste Anzahl notieren, die sie im Laufe einer Stunde entdecken können. Fotos einiger Vögel bietet der Nabu im Internet. Die Beobachtungen können per Post, Telefon oder im Internet gemeldet werden. Meldeschluss ist der 23. Mai.

Stunde der Gartenvögel

Nabu Vogeluhr mit Gesängen

Online-Meldeformular mit Fotos einiger Vögel

Kostenlose App Nabu-Vogelführer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kettensägen-Attacke: Polizei sperrt Waldstück ab - Versteckt sich Franz W. dort?
Am Montagvormittag hat ein Obdachloser mit einer Kettensäge fünf Menschen angegriffen und verletzt. Die Innenstadt war stundenlang abgeriegelt, der Täter ist auf der …
Kettensägen-Attacke: Polizei sperrt Waldstück ab - Versteckt sich Franz W. dort?
Ganz Deutschland lacht über diesen Zettel an einem Supermarkt-Fenster
Eine Frau geht bei Aldi einkaufen und spricht kurz mit einem fremden Mann. Was sie danach macht, beschäftigt gerade tausende Menschen in den sozialen Netzwerken. 
Ganz Deutschland lacht über diesen Zettel an einem Supermarkt-Fenster
Eltern wollen Baby Charlie zum Sterben nach Hause bringen
Die Geschichte des todkranken Jungen Charlie bewegt momentan die Welt. Nun wollen die Eltern des Babies ihr Kind in Würde stehen lassen.
Eltern wollen Baby Charlie zum Sterben nach Hause bringen
Unbekannter schubst 18-Jährige auf einfahrende U-Bahn zu
Dieser Fall macht einmal mehr sprachlos: Ein Unbekannter hat in einem Kölner U-Bahnhof eine arglose 18-jährige Touristin in Richtung einer einfahrenden Straßenbahn …
Unbekannter schubst 18-Jährige auf einfahrende U-Bahn zu

Kommentare