Allgemeinarzt Christian Kröner.
+
Impfstoffreste sollen nicht im Müll landen. Der bayrische Mediziner Christian Kröner starten deshalb eine Petition.

Impfstoffverschwendung in Deutschland

Landet zu viel Impfstoff im Müll? Arzt aus Bayern macht überraschende Entdeckung

Die Impfstoffe sind der Weg aus der Coronavirus-Pandemie. Viele Impfstoffreste landen aber im Müll. Sind wir im falschen Film? Ein Arzt aus Bayern klärt auf.

Viele Menschen in Deutschland warten auf ein Impfangebot. Noch sind die Vakzine in ganz Europa Mangelware. Umso unverständlicher ist es, dass offenbar zu viele Impfstoffreste einfach im Müll landen. Ein Allgemeinmediziner aus Bayern startet deshalb eine Petition und wendet sich mit einer klaren Forderung direkt an die Landesparlamente. Der echo24.de-Redaktion* liegt die Petition des Arztes im Original vor.

Wörtlich heißt es: „Die Impfstoffverschwendung kostet massiv Menschenleben.“ Aber landet in Deutschland wirklich zu viel Corona-Impfstoff im Müll* und wird folglich nicht verimpft? echo24.de* ist der wichtigen Frage nachgegangen und stellte Überraschendes fest. *echo24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare