+
Ein Foto von der Unglücksstelle.

Unglück in Frankreich

Zug prallt gegen Felsen und entgleist: Zwei Tote

Saint-Benoît - Bei einem Zugunglück in den französischen Alpen sind am Samstag zwei Menschen ums Leben gekommen.

Neun weitere Passagiere wurden verletzt, wie Rettungsdienste und Behörden mitteilten. Der Touristenzug verbindet die Küstenstadt Nizza mit dem Alpenort Digne-les-Bains. Ersten Erkenntnissen zufolge entgleiste der Zug nahe der Gemeinde Saint-Benoît, als er gegen einen Felsen prallte, der auf die Schienen gefallen war.

Den Angaben zufolge stürzte einer der beiden Waggons mit insgesamt 34 Insassen einen Abhang hinunter. Die Präfektur erließ einen Notfallplan. Bei den Toten handelte es sich den Angaben zufolge um eine Russin und eine Frau aus der Region. Der Feuerwehr zufolge gab es einen Schwerverletzten. Auch der Zugführer wurde verletzt.

Die Rettungsarbeiten in der abgelegenen und verschneiten Gegend gestalteten sich schwierig. Beteiligt waren 110 Feuerwehrleute und 32 Fahrzeuge sowie zwei Hubschrauber.

AFP

Zwei Tote Zugunglück in Frankreich: Bilder

Zwei Tote Zugunglück in Frankreich: Bilder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 21. Januar 2017.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet offenbar mehreren …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Stuttgart - Ein Paar hat sich in einer Stuttgarter Disco einschließen lassen, um dort ein Schäferstündchen zu verleben. Doch dann werden die Eindringlinge gefilmt und …
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen
Melbourne - Die Amokfahrt eines jungen Mannes hat das fünfte Todesopfer gefordert. Ein Baby erlag seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer soll psychische Probleme haben.
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare