+
Das Urteil im Fall der verunglückten Regionalbahn ist nun gefallen. 

Unglück mit zwei Toten

Zug rammt Gülleanhänger: Strafe für Traktorfahrer

Ibbenbüren/Münster - Nach einem Zugunglück mit zwei Toten und 15 Verletzten im Münsterland hat das Amtsgericht einen Traktorfahrer zu einer Freiheitsstrafe von zehn Monaten auf Bewährung verurteilt.

Das in Münster tagende Amtsgericht Ibbenbüren sah es am Montag als erwiesen an, dass der 25 Jahre alte Mann den Zusammenstoß seines Gülleanhängers mit einer Regionalbahn im Frühjahr 2015 fahrlässig verursachte. Beim Überqueren eines Bahnübergangs hatte sich der Anhänger aus der nicht richtig gesicherten Kupplung gelöst und war auf den Gleisen stehengeblieben. 

Trotz verzweifelter Versuche des Traktorfahrers einen Zusammenstoß zu verhindern, konnte der Zug nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte in das Hindernis. Der Lokführer und eine 18-Jährige starben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Amtliche Warnung wegen Sturmtief „Friederike“: Gehen Sie nicht ins Freie!
Wetterexperten erwarten vom anrückenden Sturmtief „Friederike“ nichts Gutes. Es muss mit Orkanböen bis zu 120 km/h gerechnet werden. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Amtliche Warnung wegen Sturmtief „Friederike“: Gehen Sie nicht ins Freie!
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Die Berliner Polizei fahndet mit Selfie-Fotos nach einem Einbrecher. Die Bilder konnten die Ermittler von einem bei dem Einbruch gestohlenen Handy herunterladen.
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Bei einem Doppel-Selbstmordanschlag auf einem belebten Markt im nigerianischen Maiduguri im Nordosten des Landes sind am Mittwoch mindestens zehn Menschen getötet worden.
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  
Die Polizei auf Rügen hat nach der Vergewaltigung einer Urlauberin aus Sachsen zu einer drastischen Maßnahme gegriffen.
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  

Kommentare