Verkaufswert von 750.000 Euro

Im Zug: Zwölf Kilo Koks in herrenlosem Koffer gefunden

Kiel - Ein herrenloser Koffer ließ die Zollbeamten auf dem Weg von Hamburg nach Kopenhagen misstrauisch werden. Anscheinend zu Recht. Denn in dem Koffer fanden die Beamten 12 Kilo Kokain.

Einen großen Drogenfund haben Zöllner im ICE Hamburg-Kopenhagen gemacht. Beamte entdeckten in einem Koffer 11,8 Kilogramm Kokain mit einem Straßenverkaufswert von mehr als 750 000 Euro, berichtete das Hauptzollamt Kiel am Mittwoch. Bei der Kontrolle am Sonntag war den Zöllnern ein roter Koffer aufgefallen, der in der Nähe von zwei Frauen stand. Das Gepäckstück konnte zunächst niemandem zugeordnet werden. Als die Beamten den Koffer durchsuchten, entdeckten sie das unter Handtüchern versteckte Rauschgift. Es war in 21 Paketen verpackt.

Beide Frauen bestritten, dass der Koffer ihnen gehörte, mussten aber auf Weisung der Beamten den ICE verlassen. Beim Aussteigen gab ein Reisender an, eine der Frauen habe beim Einsteigen in Lübeck den roten Koffer getragen. Beide Verdächtigen kamen in Untersuchungshaft.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frühe Pilzsaison führt zu mehr Vergiftungen
In einigen Regionen Deutschlands lässt der nasse Sommer die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften …
Frühe Pilzsaison führt zu mehr Vergiftungen
Festzelt in Österreich eingestürzt - zwei Tote
Die ausgelassene Stimmung beim Auftakt eines Sommerfests der Freiwilligen Feuerwehr in Österreich findet ein jähes Ende: Ein Sturm reißt das Festzelt um. Die Folgen sind …
Festzelt in Österreich eingestürzt - zwei Tote
Sturm reißt Festzelt ein - zwei Tote
Die ausgelassene Stimmung beim Auftakt eines Sommerfests der Freiwilligen Feuerwehr in Österreich findet ein jähes Ende: Ein Sturm reißt das Festzelt um. Die Folgen sind …
Sturm reißt Festzelt ein - zwei Tote
Schatzsucher finden Hitlers geheime Verschlüsselungs-Maschine im Wald
Die Enigma kennt fast jeder. Aber das Schlüsselgerät 41? Nie gehört. Dabei ist dieses deutsche Chiffriergerät noch viel seltener als seine berühmte Vorgängerin. Nur rund …
Schatzsucher finden Hitlers geheime Verschlüsselungs-Maschine im Wald

Kommentare