Hauptbahnhof Dortmund

Zugbegleiter fällt zwischen Bahnsteig und Zug - schwer verletzt

Ein tragischer Unfall hat sich am Dortmunder Hauptbahnhof ereignet. Ein Zugbegleiter ist zwischen einen Bahnsteig und einen anfahrenden Eurocity gefallen. Er wollte zwei Senioren helfen. 

Dortmund - Der Zugbegleiter ist im Dortmunder Hauptbahnhof zwischen einen Bahnsteig und einen anfahrenden Zug geraten. Der 42-Jährige sei bei dem Unfall am Dienstagmorgen schwer verletzt worden, sagte ein Feuerwehrsprecher. 

Nach ersten Erkenntnissen wollte der Zugbegleiter zwei Senioren beim Einsteigen helfen und sei dann aus einem anrollenden Eurocity nach Zürich gestürzt, teilte die Bundespolizei mit. Mehrere Augenzeugen erlitten einen Schock.

Der 42-Jährige kam mit schweren Verletzungen an Fuß und Beinen ins Krankenhaus. Er sei aber nicht eingeklemmt gewesen und konnte schnell geborgen werden, wie die Feuerwehr mitteilte. Ein Bahnmitarbeiter hatte im Zug die Notbremse gezogen.

Der Vorfall werfe einige Fragen auf, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Unter anderem müsse ermittelt werden, ob die 73 und 74 Jahre alten Reisenden tatsächlich in den bereits anfahrenden Eurocity stiegen oder der Zug erst während des Einstiegs anfuhr.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leiche im Main identifiziert: Polizei vor Rätsel um 16-jährigen Toten
Leiche im Main identifiziert: Polizei Frankfurt vor Rätsel um 16-jährigen Toten aus Offenbach.
Leiche im Main identifiziert: Polizei vor Rätsel um 16-jährigen Toten
Hotelkette in Las Vegas will Massaker-Ansprüche abwehren
Las Vegas (dpa) - Die US-Hotelkette MGM Resorts will sich nach dem Las-Vegas-Massaker von 2017 vor Ansprüchen schützen. Das Unternehmen habe eine entsprechende Klage …
Hotelkette in Las Vegas will Massaker-Ansprüche abwehren
Nach Höhlen-Drama: Jungen lachen bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt 
Die aus einer Höhle in Thailand gerettete Jungen-Fußballmannschaft und ihr Trainer haben das Krankenhaus verlassen und geben eine Pressekonferenz. Der News-Ticker zur …
Nach Höhlen-Drama: Jungen lachen bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt 
Thai-Fußballer dürfen nach Hause
Chiang Rai (dpa) - Acht Tage nach dem glücklichen Ende des Höhlendramas in Thailand dürfen die zwölf Jungen des geretteten Fußball-Teams wieder nach Hause.
Thai-Fußballer dürfen nach Hause

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.