Tür zugeschraubt - Mieter eingesperrt

Rudolstadt - Es klingt nach einem Streich à la Max und Moritz: Unbekannte haben die Tür eines Mehrfamilienhauses in Thüringen von außen zugeschraubt. Den eingesperrten Mietern blieb nur noch ein Hilferuf.

Die Unbekannten waren am Donnerstag in Rudolstadt offenbar im Schutz der Dunkelheit mit langen Schrauben an der Haustür am Werk. Das teilte die Polizei am Freitag mit. Als zwei Mieter am Donnerstagmorgen das Mehrfamilienhaus verlassen wollten, ließ sich die Tür keinen Spalt öffnen. Sie glaubten zunächst an einen Defekt.

Erst ein zu Hilfe gerufener Handwerker entdeckte die Schrauben und befreite die Bewohner aus ihrer Notlage. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Freiheitsberaubung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
E-Bikes werden immer beliebter. Die Zahl der schweren Unfälle steigt. Oft trifft es Senioren.
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr": Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen bitteren Beigeschmack angesichts der erneuten Bahn- und Straßensperre. Auch in St. …
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“

Kommentare