Auf Zugtoilette geraucht - Brand in ICE

Würzburg/Bamberg - Der kurze Genuss kam ihm teuer zu stehen: Mit einer heimlichen Zigarette in der Zugtoilette hat ein Mann in einem ICE einen kleinen Brand verursacht.

Der 25-Jährige warf seinen Glimmstängel auf der Fahrt von Leipzig Richtung München glühend in einen Abfalleimer, teilte die Polizei am Montag mit.

Das Bahnpersonal bemerkte den Qualm in der Toilette auf der Höhe von Bamberg und konnte das Feuer schnell löschen. Fahrgäste wurden am späten Freitagabend nicht verletzt. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Brandstiftung gegen den Raucher, der zudem ohne Fahrschein unterwegs war. 

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Zugunglück nahe Philadelphia
Philadelphia - Bei einem Zugunglück nahe der US-Ostküstenmetropole Philadelphia sind am Dienstag in der morgendlichen Hauptverkehrszeit vier Menschen verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Zugunglück nahe Philadelphia
Verbotsschilder abgesägt - Mann stirbt bei Hai-Attacke
Saint-André - Dass man an dieser Stelle nicht ins Wasser darf, konnte er nicht wissen, so wurde sein Ausritt auf dem Bodyboard einem 26-Jährigen zum Verhängnis.
Verbotsschilder abgesägt - Mann stirbt bei Hai-Attacke
Tödlicher Betonklotzwurf - Entschädigung für Familie?
Kopenhagen/Recklinghausen (dpa) - Die Familie der jungen Frau, die im Sommer von einem Betonklotz auf einer dänischen Autobahn erschlagen wurde, hat Aussicht auf …
Tödlicher Betonklotzwurf - Entschädigung für Familie?
Terror-Angst in Barcelona: Rasender LKW mit Schüssen gestoppt
Barcelona - Aus Sorge, dass er einen Anschlag geplant haben könnte, haben Polizisten in Barcelona nach einer wilden Verfolgungsjagd den Fahrer eines mit Gasflaschen …
Terror-Angst in Barcelona: Rasender LKW mit Schüssen gestoppt

Kommentare