Feuerwehr-Großeinsatz: Dachstuhlbrand im Bereich des Klosters Rottenbuch

Feuerwehr-Großeinsatz: Dachstuhlbrand im Bereich des Klosters Rottenbuch
+
Nach Angaben der peruanischen Polizei kamen 18 der Verletzten aus dem Ausland. Foto: Ho/ANDINA NEWS AGENCY/AP

Weltberühmte Inka-Stadt

Zugunglück bei Machu Picchu in Peru: fünf Schwerverletzte

Cusco (dpa) - Auf der Strecke zur weltberühmten Inka-Stadt Machu Picchu sind bei der Kollision zweier Touristenzüge fünf Menschen schwer und 23 leicht verletzt worden. Nach Angaben der peruanischen Polizei kamen 18 der Verletzten aus dem Ausland.

Ursache für das Unglück waren Medienberichten zufolge Verzögerungen nach einem Protest von Bauern. Die im 15. Jahrhundert erbaute Stadt Machu Picchu ist die wichtigste Touristenattraktion Perus. Jeden Tag besuchen etwa 3800 Menschen die Ruinen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Männer angeln am Rhein - Sekunden später Blaulicht und Lebensgefahr
Drei Männer angeln am Rhein - plötzlich muss einer ins Krankenhaus!
Drei Männer angeln am Rhein - Sekunden später Blaulicht und Lebensgefahr
Sieben Männer umzingeln 45-Jährigen auf offener Straße - dann wird alles dunkel
Sieben Männer umzingeln am Montagabend einen 45-Jährigen in der Nähe des Kerbeplatzes  - dann wird alles dunkel.
Sieben Männer umzingeln 45-Jährigen auf offener Straße - dann wird alles dunkel
Mann zündet sich selbst an - Gaffer filmen und pöbeln gegen Einsatzkräfte
Schaulustige haben Einsatzkräfte bei der Rettung eines psychisch Kranken, der sich auf in Bremen angezündet hat, aggressiv behindert und angepöbelt.
Mann zündet sich selbst an - Gaffer filmen und pöbeln gegen Einsatzkräfte
Drama hinter Gittern - In Rom inhaftierte Deutsche tötet eigenes Kind
Eine Frau aus Deutschland hat in der Haft in einem römischen Gefängnis eines ihrer Kinder vermutlich getötet und ein weiteres schwer verletzt.
Drama hinter Gittern - In Rom inhaftierte Deutsche tötet eigenes Kind

Kommentare