+

Tödliches Berg-Drama

Zwei Belgier am Mont Blanc verunglückt

Paris - Am Mont Blanc sind am Samstag die Leichen von zwei belgischen Bergsteigern entdeckt worden, die am Donnerstag am Rande eines Gletschers von Eisbrocken erschlagen worden waren.

Die beiden Opfer seien auf der französischen Seite in rund 2500 Metern Höhe inmitten von Fels- und Eisblöcken gefunden worden, teilten die Rettungskräfte in Chamonix mit. Diese waren seit dem Unglück immer wieder mit Helikoptern die Unglücksstelle abgeflogen.

Ein Bergsteiger hatte am Donnerstag gesehen, wie die beiden Belgier am Rande des Charpoua-Gletschers von herabbrechenden Eismassen erfasst worden waren. Die Rettungskräfte entdeckten später einen Rucksack, konnten die Leichen aber nicht unmittelbar finden. Ihren Angaben zufolge waren die beiden etwa 50-jährigen Bergsteiger in dem beliebten Bergmassiv an der Grenze zu Italien offenbar auf dem Weg zu einer Hütte oberhalb des Gletschers.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht
Nach einer Messerstecherei sucht die Polizei in Wuppertal nach dem Täter. Ein 31-Jähriger starb bei der Auseinandersetzung. Die Hintergründe sind noch völlig unklar. 
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht
Unbekannter filmt mit Drohne nackten Mann im Bad
Mit einer Drohne hat ein Unbekannter Menschen in einem Haus gefilmt. Für einen Mann war das besonders schlimm: Er war gerade nackt.
Unbekannter filmt mit Drohne nackten Mann im Bad
Totale Sonnenfinsternis am 21. August 2017: Alle Infos zu dem Naturspektakel 
Am 21. August 2017 steht den USA die erste totale Sonnenfinsternis seit 38 Jahren bevor. Hier erhalten Sie alle Eckdaten und wichtige Hintergründe zu dem seltenen …
Totale Sonnenfinsternis am 21. August 2017: Alle Infos zu dem Naturspektakel 
Mann erschossen - Polizei prüft mögliche Kontakte in Rockerszene
Als er gerade seine Tochter im Auto anschnallen wollte, wurde der Mann erschossen. Die Polizei schließt eine Verbindung zur Rockerszene nicht aus.
Mann erschossen - Polizei prüft mögliche Kontakte in Rockerszene

Kommentare