Binnen 24 Stunden

Zwei Bergsteiger sterben an gleicher Stelle

Spital am Pyhrn - Binnen 24 Stunden sind zwei Bergsteiger in Österreich an der gleichen Stelle in den Tod gestürzt. Als die erste Leiche geborgen war, rutschte eine Frau ab.

Ein 54-Jähriger aus Linz stürzte am Samstag beim Abstieg vom rund 2200 Meter hohen Großen Pyhrgas in der Hasenbergrinne mehrere Hundert Meter in die Tiefe, wie die Bergrettung mitteilte. Als die Helfer die Leiche am Sonntag geborgen hatten, wurden sie erneut alarmiert. In einer vierköpfigen Seilschaft hatte beim Abstieg eine Frau in der Hasenbergrinne den Halt verloren. Ihre Leiche wurde nur wenige Meter neben dem Fundort des 54-Jährigen geborgen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Orkantief „Friederike“: Weitere Tote in Sachsen-Anhalt - Bahnverkehr läuft wieder an
Das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“ hat in Deutschland acht Menschen das Leben gekostet und eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Alle aktuellen …
Orkantief „Friederike“: Weitere Tote in Sachsen-Anhalt - Bahnverkehr läuft wieder an
Auto fährt an der Copacabana in eine Menschenmenge
Rio de Janeiro (dpa) - Auf der Strandpromenade an der Copacabana in Rio de Janeiro ist ein Fahrzeug in eine Menschenmenge gefahren.
Auto fährt an der Copacabana in eine Menschenmenge
Klimabehörden: 2017 war unter den drei wärmsten Jahren
Der Trend hält an: Auch 2017 war unter den drei wärmsten Jahren seit Beginn der Messungen. Zwar hält 2016 weiter den Rekord, aber 2017 macht den Forschern besondere …
Klimabehörden: 2017 war unter den drei wärmsten Jahren
Urteil über Waffenhändler vom Münchner Amoklauf erwartet
Nach knapp fünf Monaten geht der Prozess gegen den Waffenlieferanten vom Münchner Amoklauf in die Zielgerade. Auch wenn viele Fragen offen blieben: Ein Urteil ist in …
Urteil über Waffenhändler vom Münchner Amoklauf erwartet

Kommentare