Binnen 24 Stunden

Zwei Bergsteiger sterben an gleicher Stelle

Spital am Pyhrn - Binnen 24 Stunden sind zwei Bergsteiger in Österreich an der gleichen Stelle in den Tod gestürzt. Als die erste Leiche geborgen war, rutschte eine Frau ab.

Ein 54-Jähriger aus Linz stürzte am Samstag beim Abstieg vom rund 2200 Meter hohen Großen Pyhrgas in der Hasenbergrinne mehrere Hundert Meter in die Tiefe, wie die Bergrettung mitteilte. Als die Helfer die Leiche am Sonntag geborgen hatten, wurden sie erneut alarmiert. In einer vierköpfigen Seilschaft hatte beim Abstieg eine Frau in der Hasenbergrinne den Halt verloren. Ihre Leiche wurde nur wenige Meter neben dem Fundort des 54-Jährigen geborgen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wieder Messerattacke in Wuppertal - Opfer in Lebensgefahr
Nur einen Tag nach einer tödlichen Messerstecherei in Wuppertal hat es eine erneute Messerattacke gegeben. Ein Mann wurde dabei schwerst verletzt.
Wieder Messerattacke in Wuppertal - Opfer in Lebensgefahr
60 Millionen ergaunert: Betrüger nach jahrelanger Flucht geschnappt
Er brachte Großunternehmen um riesige Geldsummen. Nun wurde der Betrüger Gilbert Chikli nach Jahren der Flucht festgenommen.
60 Millionen ergaunert: Betrüger nach jahrelanger Flucht geschnappt
Bahnhof im französischen Nîmes geräumt - Verdächtiger festgenommen
In Nîmes startet die Spanien-Rundfahrt. Dann gibt es plötzlich einen Sicherheitsalarm am Bahnhof. Ein Mann mit Schreckschusspistole wird festgenommen.
Bahnhof im französischen Nîmes geräumt - Verdächtiger festgenommen
Lebensraum für Orang-Utans schwindet
Fast die Hälfte ihres Lebensraums ist binnen 30 Jahren verschwunden: Den freilebenden Orang-Utans geht es schlechter denn je. Konsumenten können zum Schutz der …
Lebensraum für Orang-Utans schwindet

Kommentare