Binnen 24 Stunden

Zwei Bergsteiger sterben an gleicher Stelle

Spital am Pyhrn - Binnen 24 Stunden sind zwei Bergsteiger in Österreich an der gleichen Stelle in den Tod gestürzt. Als die erste Leiche geborgen war, rutschte eine Frau ab.

Ein 54-Jähriger aus Linz stürzte am Samstag beim Abstieg vom rund 2200 Meter hohen Großen Pyhrgas in der Hasenbergrinne mehrere Hundert Meter in die Tiefe, wie die Bergrettung mitteilte. Als die Helfer die Leiche am Sonntag geborgen hatten, wurden sie erneut alarmiert. In einer vierköpfigen Seilschaft hatte beim Abstieg eine Frau in der Hasenbergrinne den Halt verloren. Ihre Leiche wurde nur wenige Meter neben dem Fundort des 54-Jährigen geborgen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Italien kämpft gegen Hochwasser: Warnstufe Rot
Erst Schnee, Eisregen und starker Wind, dann Hochwasser. In Italien macht eine Schlechtwetterfront den Menschen zu schaffen. In der Gegend um Parma müssen viele mit …
Italien kämpft gegen Hochwasser: Warnstufe Rot
Heftige Explosion bei Gasstation in Österreich - Leitungen wieder in Betrieb
Ein Feuerball steht über dem kleinen Ort Baumgarten in Österreich. Am Vormittag ist es in einer Gasstation zu einer heftigen Explosion mit Großbrand gekommen. Das genaue …
Heftige Explosion bei Gasstation in Österreich - Leitungen wieder in Betrieb
Forscher entdecken Fossilien eines Riesenpinguins
Ein Pinguin in der Größe eines Erwachsenen - vor Millionen von Jahren watschelten solche Riesen über die Erde. In Neuseeland haben Forscher fossile Überreste einer …
Forscher entdecken Fossilien eines Riesenpinguins
Latte macchiato als physikalisches Modell
Für die meisten Menschen ist der Latte macchiato ein kulinarischer Genuss, der mit seinen hellen und dunklen Schichten auch optisch etwas hermacht. Physiker sehen darin …
Latte macchiato als physikalisches Modell

Kommentare