Zwei Bundeswehrsoldaten tödlich verunglückt

Trier - Bei einem Verkehrsunfall auf dem Truppenübungsplatz Baumholder in Rheinland-Pfalz sind am Montag zwei Soldaten der Bundeswehr ums Leben gekommen und vier teilweise schwer verletzt worden.

Die Soldaten im Alter von 19 bis 24 Jahren befanden sich nach Polizeiangaben in einem Militärfahrzeug des Typs Mungo, das auf einer abschüssigen Straße aus bisher noch nicht geklärtem Grund von der Fahrbahn abkam und sich überschlug. Zwei Männer erlagen noch am Unglücksort ihren Verletzungen, vier Soldaten wurden in verschiedene Krankenhäuser gebracht. Die zuständige Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach habe ein Gutachten zur Klärung des Unfallgeschehens angeordnet, teilte die Polizei in Trier mit. Die Soldaten gehörten einer Bundeswehreinheit aus dem Saarland an.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Von Weizsäcker-Angriff: Verletzter Polizist erneut operiert
Der Berliner Chefarzt Fritz von Weizsäcker wird während eines Vortrag von einem Mann mit einem Messer tödlich angegriffen. Ein Polizist überwältigt den Angreifer und …
Von Weizsäcker-Angriff: Verletzter Polizist erneut operiert
Mann will das erste Schwimmbad nur für Muslime in Deutschland bauen
Ein Schwimmbad nur für Muslime. Für einen Frankfurter wäre das Teil einer gelungenen Integration. Es wäre das erste seiner Art in Deutschland.
Mann will das erste Schwimmbad nur für Muslime in Deutschland bauen
Erde bebt in Niedersachsen - brisante Ursache gefunden
Erdbeben haben die Anwohner in Niedersachsen aufgeschreckt. Innerhalb kurzer Zeit gingen 30 Notrufe bei der Polizei ein. Die Ursache der Erdstöße ist brisant.   
Erde bebt in Niedersachsen - brisante Ursache gefunden
Autofahrer bei Kollision eingequetscht – Mann stirbt noch in den Trümmern
Ein dramatischer Unfall ereignete sich an der A2: Ein Mann wurde in seinem Auto eingequetscht. Einsatzkräfte versuchten noch, ihn aus dem Wrack zu ziehen – doch es war …
Autofahrer bei Kollision eingequetscht – Mann stirbt noch in den Trümmern

Kommentare