Zwei Deutsche in Afghanistan vermisst

Kabul - In Afghanistan werden zwei deutsche Staatsbürger vermisst. Das Innenministerium in Kabul bestätigte, dass der Aufenthaltsort der beiden Deutschen unklar sei. Sie seien zuletzt in der Provinz Parwan nördlich von Kabul gesehen worden.

Ministeriumssprecher Sediq Sediqqi sagte der Nachrichtenagentur dpa: “Wir wissen nicht, ob sie entführt wurden. Bislang hat niemand die Verantwortung übernommen.“ Die beiden Männer seien in Parwan Zum Wandern gewesen. Nach dpa-Informationen arbeiten beide in Afghanistan.

Der Polizeichef von Parwan, General Scher Ahmad Maladani, sagte der dpa: “Zwei deutsche Wanderer werden seit Freitag in Parwan vermisst.“ Sie hätten ihrem Fahrer gesagt, dass sie am Freitagnachmittag zurückkehren würden, seien dann aber nicht mehr aufgetaucht. “Also kam der Fahrer zu uns.“

Die Männer seien in der bergigen Salang-Gegend unterwegs gewesen. “Wir suchen immer noch nach ihnen und hoffen, sie zu finden.“ Freitag ist in Afghanistan auch für Mitarbeiter deutscher Organisationen Feiertag.

Die Taliban übernahmen zunächst nicht die Verantwortung für eine mögliche Geiselnahme. Taliban-Sprecher Sabiullah Mudschahid sagte der dpa: “Wir haben keine Berichte über eine Entführung der beiden vermissten Deutschen. Wir prüfen das.“

Im Juli 2007 hatte die Entführung von zwei deutschen Bauingenieuren wochenlang Schlagzeilen gemacht. Eine der beiden Geiseln war erschossen worden. Der zweite Ingenieur kam im Oktober 2007 nach 85 Tagen Geiselhaft frei.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung

Kommentare