+
Die Großmutter hält Michala im Arm, die in Trmice bei Usti nad Labem entführt wurde.

Tschechisches Baby

Deutsche gestehen Entführung von Michala

Koblenz - Im Fall des in Tschechien entführten Babys Michala hat  ein festgenommenes deutsches Pärchen nach Angaben der Staatsanwaltschaft Koblenz die Tat gestanden.

Der 50 Jahre alte Mann aus Thüringen und seine 47 Jahre alte Freundin aus Rheinland-Pfalz waren vor einer Woche in Neuwied bei Koblenz festgenommen worden. Die beiden sitzen weiter in Untersuchungshaft, wie die Staatsanwaltschaft Koblenz am Montag weiter mitteilte. Das vier Wochen alte Mädchen wurde am Wochenende den Eltern übergeben.

Dem 50-Jährigen wird vorgeworfen, das Kind am 4. Juli in Usti nad Labem (Aussieg) vor den Augen der Mutter aus dem Kinderwagen gerissen und verschleppt zu haben. Anfang vergangener Woche wurden die mutmaßlichen Täter im rheinland-pfälzischen Neuwied gefasst. Zunächst hatte die Staatsanwaltschaft Dresden nach einem Rechtshilfegesuch aus Tschechien die Ermittlungen geleitet, jetzt liegt der Fall bei der Behörden in Koblenz.

dapd/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Nach der Veröffentlichung von Bildern hat die Polizei einen mutmaßlichen Vergewaltiger gefasst: Der 34 Jahre soll sich an zwei jungen Männern vergangen haben.
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Piraten haben vor der Küste Nigerias ein Schiff aus Hamburg angegriffen. Als die Besatzungsmitglieder das Schiff verlassen wollten, wurden sechs von ihnen verschleppt.
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin
Bei einem tragischen Unfall wurde in Rio de Janeiro eine spanische Touristin erschossen. Sie hatte mit einem Jeep eine Straßensperre der Polizei durchbrochen.
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin
Waldspitzmäuse schrumpfen im Winter stark - auch ihre Köpfe
Waldspitzmäuse sind possierliche Winzlinge von gerade einmal zehn Gramm. Im Winter werden sie noch leichter - selbst ihr Kopf schrumpft. Das Motto: Energie sparen.
Waldspitzmäuse schrumpfen im Winter stark - auch ihre Köpfe

Kommentare