+
Eindrücke aus dem verwüsteten Cannes am Dienstag.

20 Tote insgesamt

Zwei vermisste Deutsche nach Unwetter an Côte d'Azur gefunden

Cannes - In Südfrankreich werden nach den heftigen Unwettern noch immer zwei Menschen gesucht. Die beiden zwischenzeitlich vermissten Deutschen sind dagegen wohlauf.

Zwei nach Überschwemmungen an der Côte d'Azur vermisste Deutschen sind unversehrt. Beide seien im Ort Villeneuve-Loubet zwischen Cannes und Nizza gefunden worden, teilte die zuständige Präfektur des Départements Alpes-Maritimes am Dienstag. Sie waren auf einem Campingplatz im nahen Antibes vermisst worden.

Infolge der heftigen Niederschläge kamen nach der jüngsten Bilanz der Präfektur 20 Menschen ums Leben. Nach zwei Vermissten wurde weiter gesucht.

In Cannes und Antibes sowie im kleinen Mandelieu waren am Dienstag noch immer mehr als 1000 Haushalte ohne Strom. Auf einigen Nebenstraßen gab es weiter Störungen, manche Bahnstrecken in der Unwetterregion waren noch unterbrochen oder Züge konnten nur langsam passieren. Einige Schulen blieben geschlossen, einige Klassen wurden an andere Schulen geschickt.

Nach starkem Regen waren am Samstagabend innerhalb von wenigen Stunden weite Teile der Region unter Schlamm- und Wassermassen begraben. Als Gründe für das verheerende Ausmaß gelten neben der extremen Wetterlage auch die intensive Urbanisierung der Region, Flächenversiegelung und Kanalisation von Gewässern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kind (9) in Tresor gefangen - Erstickungsgefahr! Dramatischer Einsatz für Feuerwehr
Der Code war unbekannt und musste geknackt werden: Ein Kind sperrte sich beim Spielen selbst in einem Tresor ein. 
Kind (9) in Tresor gefangen - Erstickungsgefahr! Dramatischer Einsatz für Feuerwehr
Schock-Entdeckung: Mitarbeiterin von Botschaft erdrosselt aufgefunden
Beirut - In der libanesischen Hauptstadt Beirut ist eine Mitarbeiterin der britischen Botschaft erdrosselt aufgefunden worden.
Schock-Entdeckung: Mitarbeiterin von Botschaft erdrosselt aufgefunden
Blick zurück könnte Staus verhindern
Zum Start in die Weihnachtsferien werden sie wieder allgegenwärtig sein: Staus. Schon lange ergründen Forscher, was sich ändern müsste auf den Straßen, um die Stopps zu …
Blick zurück könnte Staus verhindern
Explosion auf S-Bahnhof in Hamburg wohl durch Polenböller
Am dritten Advent gibt es an einem Hamburger S-Bahnhof eine Detonation. Sprengstoffexperten werden gerufen, der Bahnhof weiträumig abgesperrt. Wenig später scheint klar …
Explosion auf S-Bahnhof in Hamburg wohl durch Polenböller

Kommentare