Zwei Deutsche stehlen Wehrmacht-Panzer in Bulgarien

Sofia - Zwei Deutsche haben in Bulgarien nach Angaben des Verteidigungsministeriums in Sofia einen Panzer der früheren deutschen Wehrmacht zerlegt und in die Bundesrepublik gebracht.

Beim Versuch, einen zweiten Panzer vom Typ Maybach zu demontieren, seien die Männer festgenommen worden, teilte Generalstabschef Slatan Stojkow am Dienstag mit. Dabei wurde auch ihr bulgarischer Helfer -ein Major - festgenommen.

Die im Zweiten Weltkrieg an Bulgarien gelieferten Wehrmacht-Panzer haben Sammler-Wert. Sie waren in der südöstlichen bulgarischen Region Jambol eingegraben und einbetoniert. Rund 40 Wehrmacht-Panzer hatten seit den 50-er Jahren bis zum Ende des Kommunismus gemeinsam mit sowjetischen T-34 Panzern die südliche Grenze Bulgariens gegen die Türkei geschützt. Die Panzer gehören immer noch dem bulgarischen Verteidigungsministerium und sollen verschrottet werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Helfer fast bei Julen (2) - Neue Probleme bei Brunnen-Drama
Seit mehr als einer Woche suchen Rettungskräfte in Spanien nach dem kleinen Julen, der in einen fast 110 Meter tiefen Brunnenschacht gestürzt ist. Nun ist kurz vor der …
Helfer fast bei Julen (2) - Neue Probleme bei Brunnen-Drama
Frau in VW Golf will Leben retten - und kämpft plötzlich um das eigene
Schwerste Verletzungen hat sich eine 61-Jährige bei einem Autounfall zugezogen. Tragisch: Die Frau wollte bloß helfen.
Frau in VW Golf will Leben retten - und kämpft plötzlich um das eigene
Einigung im Streit um Frauenparkplatz in Eichstätt
Weil in unmittelbarer Nähe eine Frau vergewaltigt wurde, wies die Stadt Eichstätt neue Frauenparkplätze aus. Dagegen klagte nun ein junger Mann. Er fühlte sich …
Einigung im Streit um Frauenparkplatz in Eichstätt
Kommt der Grüne Pfeil nur für Radfahrer?
Im Jahr 1994 wurde der Grüne Pfeil, den es bereits in der DDR gab, in die Straßenverkehrsordnung aufgenommen. Zum Verkehrsgerichtstag in Goslar gibt es jetzt den Ruf …
Kommt der Grüne Pfeil nur für Radfahrer?

Kommentare