Zwei Deutsche sterben beim Kokain-Schmuggel

Bogota - Zwei Deutsche sind nach Angaben der kolumbianischen Polizei an einer Überdosis Kokain gestorben. Sie wollten rund ein Pfund nach Deutschland schmuggeln, doch der Plan endete tödlich.

Die Polizei gab an, die beiden Deutschen hätten rund ein Pfund der Droge in Latex-Kapseln geschluckt, von denen einige dann im Magen geplatzt seien. Polizeisprecher Julian Gonzalez sagte der Nachrichtenagentur AP, die Männer seien am Mittwoch in der Stadt Palmira in der Nähe von Cali gestorben. Passanten sahen, wie sich die Männer auf der Straße übergaben. Im Magen der beiden 39 und 46 Jahre alten Männer seien bei der Autopsie dann jeweils mehr als hundert Latex-Kapseln mit Kokain gefunden worden, erklärte der Polizeisprecher. Die beiden mutmaßlichen Schmuggler hatten Flüge nach Frankfurt am Main gebucht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schülerin suspendiert - wegen dieses T-Shirts mit Ausschnitt
Wie an jedem anderen Tag machte sich Oberstufenschülerin Summer in der Früh für die Schule fertig. Das sollte aber vorerst das letzte Mal bleiben. Denn die …
Schülerin suspendiert - wegen dieses T-Shirts mit Ausschnitt
Explosion in Mehrfamilienhaus verletzt sechs Menschen
Offenbar unsachgemäßer Umgang mit Gaskartuschen hat in einem Mehrfamilienhaus in Flensburg eine Explosion ausgelöst. Sechs Menschen wurden dabei am späten Sonntagabend …
Explosion in Mehrfamilienhaus verletzt sechs Menschen
Illegales Autorennen? Mutmaßliche Raser in Hagen vor Gericht
Zwei Autos rasen durch Hagen, prallen schließlich in den Gegenverkehr. Jetzt wird der folgenschwere Unfall vor Gericht verhandelt. Sind die beiden Angeklagten ein …
Illegales Autorennen? Mutmaßliche Raser in Hagen vor Gericht
Temperaturrekord vom Sonntag kippelt schon
Der bisherige Hitzerekord des Jahres wurde am Samstag geknackt - und am Sonntag gleich wieder überboten. Aber auch dieser wackelt schon.
Temperaturrekord vom Sonntag kippelt schon

Kommentare