Laut NDR: Messer-Attacke in Linienbus - Mehrere Verletzte in Lübeck

Laut NDR: Messer-Attacke in Linienbus - Mehrere Verletzte in Lübeck

Lawinenunglück: Paar starb vor Augen seiner Kinder

Innsbruck - Bei einem Lawinenabgang auf der Jöchelspitze in Tirol ist ein deutsches Ehepaar ums Leben gekommen. Wie jetzt bekannt wurde, mussten die Kinder des Paares das Unglück mitansehen.

Der 50 Jahre alte Mann und die 44-jährige Frau aus Baden-Württemberg waren am Mittwoch auf dem Weg zu einem geeigneten Startplatz für einen Tandem-Paragleitschirmflug, als sich ungefähr 100 Meter über ihnen eine Nassschneelawine löste. Vor den Augen der Tochter und des Sohnes wurde das Paar unter der Lawine begraben.

Wie die Polizei am Donnerstag berichtete, konnten die 90 herbeigeeilten Rettungskräfte diese nur noch tot aus etwa 3,5 Metern Tiefe bergen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Gewalttat in Linienbus in Lübeck
Lübeck (dpa) - Bei einer Gewalttat in einem Linienbus sind am Freitag in Lübeck mehrere Menschen verletzt worden. Über die Schwere der Verletzungen konnte die Polizei …
Mehrere Verletzte bei Gewalttat in Linienbus in Lübeck
Wurde 16-jähriger Sulemane ermordet? Polizei sucht dringend Zeugen
Wurde der 16-jährige Sulemane ermordet? Am Dienstag wurde Sulemane Vicente MACELE tot aus dem Main geborgen. Jetzt hat die Polizei einen Verdacht.
Wurde 16-jähriger Sulemane ermordet? Polizei sucht dringend Zeugen
Weltkriegsgranate explodiert in Transporter-Kofferraum auf Autobahn
Eine Granate explodierte im Kofferraum eines Pickups des Kampfmittelräumdienstes  mitten auf der Autobahn.
Weltkriegsgranate explodiert in Transporter-Kofferraum auf Autobahn
Laut NDR: Messer-Attacke in Linienbus - Mehrere Verletzte in Lübeck
Laut Medienberichten hat es eine Gewalttat in Lübeck gegeben. Die Polizei Lübeck bestätigt bislang einen Einsatz.
Laut NDR: Messer-Attacke in Linienbus - Mehrere Verletzte in Lübeck

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion