Tödliche Unfälle

Zwei Deutsche in Tiroler Bergen abgestürzt

München - In den Tiroler Bergen sind zwei deutsche Touristen ums Leben gekommen. Ein Mountainbike-Fahrer stürzte in eine Felsschlucht, eine Frau verunglückte beim Klettern.

Zwei deutsche Urlauber sind in den Tiroler Bergen gestorben. Wie das Online-Portal der Tiroler Tageszeitung berichtet, ist ein 55-Jähriger am Dienstagmittag beim Abstieg von der Birkkarspitze verunglückt. Der Mann und seine 52-jährige Begleiterin waren mit dem Mountainbike unterwegs. Plötzlich verlor der 55-Jährige das Gleichgewicht und stürzte vor den Augen seiner Begleiterin in eine 80 Meter tiefe Schlucht.

Am selben Vormittag ist eine 62-jährige Frau beim Klettern in der Köllenspitze-Südwand umgekommen. Sie war hundert Meter in die Tiefe gestürzt. Ihr Ehemann hatte vom Unfall seiner Frau zunächst nichts mitbekommen, da er ihr voraus ging. Laut Tiroler Tageszeitung wurde er nach eineinhalb Stunden Wartezeit  unruhig und nahm an, dass seine Frau im Klettersteig umgekehrt war. Als er sie als vermisst meldete, erfuhr er von ihrem Tod.

lot

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödliches Autorennen: Raser wegen Mordes verurteilt
Beim illegalen Rennen von zwei jungen Rasern stirbt ein unbeteiligter Autofahrer. Das Urteil des Berliner Gerichts wurde mit Spannung erwartet. Der Schuldspruch: Mord.
Tödliches Autorennen: Raser wegen Mordes verurteilt
Schnee und Sturm: Humorloses Wetter nach närrischen Tagen
Offenbach - Momentan feiern die Narren noch Karneval und Fasching. Doch mit Ende der fünften Jahreszeit zeigt sich plötzlich auch das Wetter humorlos. Sturm und Schnee …
Schnee und Sturm: Humorloses Wetter nach närrischen Tagen
Hunderttausende bei Rosenmontagszügen - Spott für Trump
Köln/Düsseldorf/Mainz - Die Rosenmontagszüge rollen wieder. Diesmal besonders im Visier des Narren-Spotts: US-Präsident Donald Trump. Auf den Straßen feiern …
Hunderttausende bei Rosenmontagszügen - Spott für Trump
Mann starb bei illegalem Autorennen: Raser wegen Mordes verurteilt
Berlin - Bei einem illegalen Autorennen am Ku‘damm starb im vergangenen Jahr ein unbeteiligter Mann. Nun wurden die Raser verurteilt - und zwar wegen Mordes.
Mann starb bei illegalem Autorennen: Raser wegen Mordes verurteilt

Kommentare