Zwei Deutsche wegen Kakteenschmuggel angeklagt

Mexiko-Stadt - Zwei Deutsche sind in Mexiko wegen des Schmuggels von Kakteen angeklagt worden. Sie wollten mit einer schier unglaublichen Menge der Pflanzen im Gepäck nach Frankfurt fliegen.

Die beiden Männer seien bei dem Versuch festgenommen worden, mit 543 Kakteen in ihrem Gepäck von Mexiko-Stadt nach Frankfurt am Main zu fliegen, teilte die mexikanische Generalstaatsanwaltschaft am Montag mit. Einige der Arten, die sie in ihren vier Koffern nach Deutschland mitnehmen wollten, gelten als bedroht, hieß es weiter. Die deutsche Botschaft in Mexiko-Stadt war zunächst für keine Stellungnahme zu erreichen. Mexiko ist eines der Länder mit der größten Vielfalt an Kakteenarten in der Welt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Blitz-Reaktion von Lokführer rettet Frau das Leben
Eine 74-Jährige hätte am Sonntag eine riskante Aktion beinahe mit dem Leben bezahlt. Nur die schnelle Reaktion eines Lokführers verhinderte Schlimmeres.
Blitz-Reaktion von Lokführer rettet Frau das Leben
Zehntausende harren trotz Gefahr an Vulkan auf Bali aus
Auf Bali brodelt der Vulkan Mount Agung weiter vor sich hin. Befürchtet wird, dass er jederzeit ausbrechen kann. Trotzdem weigern sich Zehntausende, die Region zu …
Zehntausende harren trotz Gefahr an Vulkan auf Bali aus
Suchtkranke Straftäter fliehen aus Psychiatrie
Ein Rammbock aus Bettkastenholz, Laken zum Abseilen: Drei drogenabhängige Straftäter sind auf abenteuerliche Weise aus der Psychiatrie in Zwiefalten geflohen. Was ist …
Suchtkranke Straftäter fliehen aus Psychiatrie
Eine Tote und Verletzte nach Schießerei in US-Kirche
In einer Kirche im US-Bundesstaat Tennessee eröffnet ein junger Mann das Feuer auf Gläubige. Ein 22-jähriger Kirchenhelfer wird als Held gefeiert.
Eine Tote und Verletzte nach Schießerei in US-Kirche

Kommentare