+
Zwei französische Kampfjets mussten auf Malta notlanden.

Zwei französische Militärjets auf Malta notgelandet

Valletta - Zwei französische Militärflugzeuge sind am Mittwoch auf dem Rückweg aus Libyen auf der Insel Malta notgelandet. Grund für die Notlandung sei Treibstoffmangel gewesen.

Das sagte ein Sprecher des Flughafens der Nachrichtenagentur dpa. Die Flugzeuge der französischen Luftwaffe hätten sich auf dem Rückweg von einem Erkundungsflug über dem nordafrikanischen Krisenland befunden und seien am Mittag auf Malta gelandet. Frankreich fliegt Einsätze in Libyen von Militärbasen auf Korsika, in Süditalien und von Flugzeugträgern im Mittelmeer aus. Der kleinste EU-Staat Malta ist nur eine Flugstunde von der libyschen Hauptstadt Tripolis entfernt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann mit Messer am Flughafen Amsterdam geistig „verwirrt“
Der Vorfall am Amsterdamer Flughafen scheint aufgeklärt zu sein. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann mit dem Messer geistig „verwirrt“. Es gebe keinen …
Mann mit Messer am Flughafen Amsterdam geistig „verwirrt“
Lotto am Samstag, 16.12.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Samstag vom 16.12.2017: Hier finden Sie heute die aktuellen Lottozahlen. 13 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag, 16.12.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Hessens Justiz will Drogen-Bitcoins schnell zu Geld machen
Eine Kombination aus Fahndungserfolg und Bitcoin-Hype könnte der hessischen Staatskasse ein hübsches Sümmchen einbringen. Weil die bei Drogenhändlern gefundenen Bitcoins …
Hessens Justiz will Drogen-Bitcoins schnell zu Geld machen
Reizgas-Attacke in Drogeriemarkt: 14 Kunden verletzt
In einem Drogeriemarkt in Kassel sind 14 Kunden durch einen Angriff mit Reizgas verletzt worden. Die Polizei sucht nach dem unbekannten Täter.
Reizgas-Attacke in Drogeriemarkt: 14 Kunden verletzt

Kommentare