+
Unter diesen Steinbrocken gerieten die Kinder

Kinder geraten unter Steinbrocken

Berlin - Zwei Kinder sind am Freitag in Berlin-Treptow in einer öffentlichen Parkanlage unter einem Findling verschüttet worden.

Ein riesiger Granitblock ist am Freitag bei einem Klassenausflug in Berlin-Treptow ins Rutschen gekommen und hat zwei Mädchen getroffen. Die etwa zehn Jahre alten Viertklässlerinnen erlitten lebensgefährliche Verletzungen, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Eines der Mädchen wurde mit schweren Schädelverletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Das andere Kind wurde mit einem Rettungswagen ebenfalls in eine Klinik gebracht.

Passanten eilten sofort zur Hilfe

Bei dem Unglücksort handelt es sich um eine öffentliche Parkanlage, wie der Feuerwehrsprecher sagte. Der Findling, der etwa eine halbe Tonne wiegt und einen Durchmesser von einem Meter hat, soll sich plötzlich in Bewegung gesetzt haben. Wie es dazu kommen konnte, sei noch nicht geklärt. Der Granitblock gehöre zur Landschaftsgestaltung. Inzwischen ist einer Polizeisprecherin zufolge Strafanzeige gegen Unbekannt wegen fahrlässiger Körperverletzung durch Unterlassen gestellt worden. Es werde unter anderem geprüft, ober der Stein ausreichend befestigt war.

Das Unglück ereignete sich kurz vor 11.00 Uhr. Passanten sollen den eingeklemmten Mädchen sofort zu Hilfe geeilt sein, wie der Feuerwehrsprecher sagte. Sie hätten den Granitblock angehoben und die Mädchen befreit. Als die Feuerwehr kam, seien die Mädchen nicht ansprechbar gewesen.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte die Schulklasse in dem öffentlichen Park Schatzsuche gespielt. Die Lehrerin und die Betreuerin mussten nach dem Unglück mit einem schweren Schock ambulant behandelt werden. Die anderen Schüler der Klasse werden in der Schule von Notfallseelsorgern betreut.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Amok-Alarm an Duisburger Schule
Großeinsatz der Polizei an einer Berufsschule in Duisburg: Ein Mann mit Pistolen sei auf dem Schulgelände, sagt ein Schülerin. Nach mehreren Stunden gibt die Polizei …
Amok-Alarm an Duisburger Schule
Insgesamt 39 Leichtverletzte: Reizgas an Schulen in Hamburg und Baden-Württemberg versprüht
Zahlreiche Menschen in zwei Schulen in Hamburg und Baden-Württemberg klagen wegen Reizgas über Atemwegsprobleme. Die Feuerwehr rückt an. Mutmaßlich haben Schüler das …
Insgesamt 39 Leichtverletzte: Reizgas an Schulen in Hamburg und Baden-Württemberg versprüht
Nach Amokalarm an Schule in Duisburg: Entwarnung nach über drei Stunden
Eine Schülerin aus Duisburg hatte die Polizei alarmiert: Sie sah offenbar einen Mann mit Waffe auf dem Gelände ihrer Berufsschule. Doch die Polizei gab am Abend …
Nach Amokalarm an Schule in Duisburg: Entwarnung nach über drei Stunden
Lotto am 22.11.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch
Lotto am Mittwoch vom 22.11.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. 5 Millionen Euro lagen im Jackpot.
Lotto am 22.11.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch

Kommentare