+
Zwei verkohlte Leichen in einem ausgebrannten Auto hat die Polizei in Brandenburg gefunden. Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler handelt es sich bei den Toten um Kinder.

Zwei Kinderleichen in Auto entdeckt

Börnicke - Zwei verkohlte Leichen in einem ausgebrannten Auto hat die Polizei in Brandenburg gefunden. Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler handelt es sich bei den Toten um Kinder.

Beamte hatten das Fahrzeugwrack mit dänischem Kennzeichen am frühen Freitagmorgen in einem Waldstück entdeckt, wie die Potsdamer Staatsanwaltschaft und das Polizeipräsidium mitteilten.

Autofahrer hatten die Polizei informiert, weil sie gegen vier Uhr früh einen verwirrten Mann mit schweren Brandverletzungen an der Autobahn 24 gesehen hatten. Dieser sprach von einem brennenden Auto im Wald, hieß es. In der Nähe der Bundesstraße 273 stießen die Beamten dann auf den ausgebrannten Wagen mit den Toten.

Bilder vom Fundort der Kinderleichen

Bilder vom Fundort der Kinderleichen

Der verletzte Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Berliner Krankenhaus geflogen. Den Angaben zufolge kam er auf die Intensivstation, war aber außer Lebensgefahr.

Ob es sich um ein Verbrechen oder einen Unfall handelte, war zunächst unklar. “Die Ermittlungen stehen ganz am Anfang“, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft.

Der Fundort an der B273 wurde zur Spurensicherung weiträumig abgesperrt. Gegen Mittag verließ ein Leichenwagen das Waldstück. Die Toten sollen möglichst rasch obduziert werden.

Vor fast genau zwei Jahren hatte ein ähnlicher Fall im brandenburgischen Schönefeld für Entsetzen gesorgt. Dort wurden am 24. August 2009 eine Mutter und ihre drei Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren tot in einem ausgebrannten Auto entdeckt. Die Ermittler gingen damals von einem erweiterten Suizid der Mutter aus.

Grausame Fälle: Verbrechen an Kindern

Grausame Fälle: Verbrechen an Kindern

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

16 Kinder nach Ferienfreizeit im Krankenhaus - was ist passiert?
Die Kinder aus dem Münsterland hatten sich auf die Ferienfreizeit gefreut. Aber dann wurden einige krank und alles kam ganz anders.
16 Kinder nach Ferienfreizeit im Krankenhaus - was ist passiert?
Tote und Verletzte bei zwei Messerattacken in Wuppertal
Am Freitag stirbt in Wuppertal ein Mann bei einem Messerangriff, ein weiterer wird lebensgefährlich verletzt. Auch am Samstagabend kommt es in der Stadt zu einem …
Tote und Verletzte bei zwei Messerattacken in Wuppertal
Inderin lässt sich wegen fehlender Toilette scheiden
Eine fehlende Toilette als Scheidungsgrund: Weil ihr Haus nach fünf Jahren Ehe immer noch kein WC besaß, hat sich eine Frau in Indien scheiden lassen.
Inderin lässt sich wegen fehlender Toilette scheiden
Ursachenforschung an Rheintalbahn dauert
Seit mehr als einer Woche steht der Zugverkehr auf der Rheintalbahn bei Rastatt still. Nach Problemen an einer Tunnelbaustelle wird dort rund um die Uhr im Untergrund …
Ursachenforschung an Rheintalbahn dauert

Kommentare