+
In Lünen bei Dortmund sind zwei Kleinkinder getötet worden. Foto: Marcel Kusch

Mutter unter Verdacht

Zwei Kleinkinder getötet

Zwei Kinder sind in Lünen bei einem Familiendrama ums Leben gekommen. Die Mutter wurde schwer verletzt. Nach ersten Ermittlungen steht sie unter Tatverdacht. Die Ermittlungen stehen aber erst am Anfang.

Lünen (dpa) - Bei einem Familiendrama in Lünen bei Dortmund sind zwei Kleinkinder im Alter von einem und vier Jahren getötet worden. Die Mutter ist schwer verletzt, sie kam in ärztliche Behandlung. Nach ersten Ermittlungen ist die 28-Jährige dringend tatverdächtig.

Sie wurde vorläufig festgenommen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Das Familiendrama spielte sich am späten Mittwochabend in einem Mehrfamilienhaus ab.

Die Polizei betonte gleichzeitig, dass die Ermittlungen in diesem Fall erst am Anfang stünden. Es wurde eine Mordkommission gebildet. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Weitere Details könnten vorerst nicht genannt werden, der Fall liege in der Hand der Staatsanwaltschaft, sagte ein Sprecher der Polizei in Dortmund.

Nach Informationen der "Bild"-Zeitung weisen sowohl die beiden toten Kinder als auch die schwer verletzte Mutter Stichverletzungen auf. Ein drei Monate alter Säugling in der Wohnung der Familie sei unverletzt geblieben, berichtet die Zeitung online. Der Vater und dessen anwesender Bruder sollten im Polizeipräsidium vernommen werden.

Vor dem Mehrfamilienhaus, in dem sich die Tat abgespielt haben soll, waren am frühen Donnerstagmorgen keine Einsatzkräfte zu sehen.

Mitteilung der Polizei

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Riesen-Razzia gegen Hells Angels: Rocker-Anwalt kritisiert Einsatz
Am Mittwochmorgen gibt es mehrere Razzien der Polizei in NRW: Ziel: Die Hells Angels.
Riesen-Razzia gegen Hells Angels: Rocker-Anwalt kritisiert Einsatz
Razzia im Rockermilieu: Ortsgruppe der Hells Angels verboten
Großeinsatz in NRW: Mit einem Großaufgebot durchsucht die Polizei Räumlichkeiten im Rockermilieu. Weil es gefährlich werden könnte, sind auch Spezialeinsatzkommandos im …
Razzia im Rockermilieu: Ortsgruppe der Hells Angels verboten
Air-Berlin-Pilot nach "Ehrenrunde" vom Dienst suspendiert
Düsseldorf (dpa) - Nach dem aufsehenerregenden Flugmanöver der letzten Air-Berlin-Maschine aus den USA nach Düsseldorf ist der Pilot des Flugzeugs suspendiert worden. …
Air-Berlin-Pilot nach "Ehrenrunde" vom Dienst suspendiert
Einheitliche Mindestgröße für Polizisten ist diskriminierend
Eine Polizeianwärterin klagte gegen ihre Ablehnung und argumentierte, die Vorschrift einer Mindestgröße von 1,70 Meter diskriminiere Frauen, weil diese von Natur aus oft …
Einheitliche Mindestgröße für Polizisten ist diskriminierend

Kommentare