+
Zwei russische Kosmonauten bei ihrem Einsatz außerhalb der Raumstation ISS. Foto: NASA TV/epa

Zwei Kosmonauten absolvieren ISS-Außeneinsatz

Moskau (dpa) - Bei einem etwa vierstündigen Außeneinsatz haben zwei Kosmonauten wichtige Reparaturarbeiten an der Internationalen Raumstation ISS erledigt.

Rund 400 Kilometer über der Erde nahmen die Russen Maxim Surajew und Alexander Samokutjajew unter anderem Staubproben von einem ISS-Bullauge und montierten zwei Antennen ab. Unterstützt wurden sie vom deutschen Raumfahrer Alexander Gerst an Bord der ISS. "Passt auf da draußen", schrieb Gerst bei Twitter.

Zwei Stunden früher als geplant kletterten die Raumfahrer durch eine enge Luke wieder in den Außenposten der Menschheit. "Sie haben alle Aufgaben schneller erledigt als vorgesehen", sagte ein Mitarbeiter der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos. Für Samokutjajew und Surajew war es jeweils der zweite Ausstieg ins All.

Sie fotografierten dabei auch Teile der Außenseite der Raumstation, um mögliche Schäden zu entdecken. Zuletzt war auf solchen Bildern ein kleines Loch im Sonnensegel festgestellt worden, das vermutlich ein winziger Meteorit verursacht hatte. Es war der 40. Außeneinsatz russischer Kosmonauten seit Beginn der ISS-Mission 1998.

Gerst arbeitet seit Ende Mai auf der Raumstation. Der 38-jährige Geophysiker soll Anfang November zur Erde zurückkehren. Außerdem sind noch zwei US-Amerikaner und eine Russin an Bord.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann erschießt vier Menschen bei Nashville in Tennessee
Vier Menschen sterben, als ein Mann in den USA in einem Restaurant das Feuer eröffnet. Die Polizei sagt, es hätte noch viel mehr passieren können - hätte nicht ein …
Mann erschießt vier Menschen bei Nashville in Tennessee
Gewitter, Starkregen, Unwetter - So ungemütlich geht es nach dem Traumwochenende weiter
Am Wochenende gab es traumhaftes Wetter und das mitten im April. Doch damit ist jetzt erst einmal Schluss. Die nächsten Tage werden alles andere als sonnig und warm.
Gewitter, Starkregen, Unwetter - So ungemütlich geht es nach dem Traumwochenende weiter
Mann erschießt in Restaurant vier Menschen - Polizei veröffentlicht Fahndungsfoto
Erneut erschüttert eine Bluttat die USA: Im Bundesstaat wurden vier Menschen erschossen. Dem Täter gelang die Flucht. 
Mann erschießt in Restaurant vier Menschen - Polizei veröffentlicht Fahndungsfoto
Mann überfährt eigenen Sohn (8) - als der Junge vor Schmerzen schreit, reagiert der Vater völlig falsch
Schwer verletzt musste ein Achtjähriger am Samstag in Weimar in eine Klinik geflogen werden. Schuld an den Verletzungen des Jungen war dessen eigener Vater.
Mann überfährt eigenen Sohn (8) - als der Junge vor Schmerzen schreit, reagiert der Vater völlig falsch

Kommentare