+
Ein Schild "WC für alle Geschlechter" hängt am 24.11.2015 in Berlin an der Tür zu einer ehemaligen Damentoilette.

Senatsverwaltung

Unisex-Toiletten gegen Diskriminierung

Berlin - Beim Gang aufs stille Örtchen soll sich in Berliner Behörden niemand mehr wegen seines Geschlechts diskriminiert fühlen.

Nach einigen Bezirksämtern und Schulen hat jetzt auch die Senatsverwaltung für Integration Unisex-Toiletten eingerichtet, die jeder nutzen kann. Sie sollen vor allem Menschen helfen, die ihr Geschlecht nicht eindeutig dem Mann-Frau-Schema zuordnen wollen oder können.

„Abgesehen von einigen Klubs und kleineren Kneipen gibt es deutschlandweit wahrscheinlich kaum Unisex-Toiletten“, sagt der Sprecher der German Toilet Organization (GTO), Johannes Rück. In anderen Bundesländern ist das Modell in Hochschulen ein Thema.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Boot findet Fischer nach 13 Stunden im Wasser
Ein Sturm wurde der "Dianne" zum Verhängnis. Das Fischerboot sank vor Australien, wie durch ein Wunder überlebte ein Crewmitglied. Doch vier seiner Kameraden bleiben …
Boot findet Fischer nach 13 Stunden im Wasser
Mehr als 100 Menschen auf Madagaskar an Pest gestorben
Sie ist hochgradig ansteckend, tödlich und auch heute noch nicht besiegt: Die Pest. Auf Madagaskar starben an daran jüngst über 100 Menschen.
Mehr als 100 Menschen auf Madagaskar an Pest gestorben
Weil er schlichten wollte - 21-Jähriger niedergestochen
Ein 21-Jähriger Mann wollte in der Nacht vom Samstag auf Sonntag eigentlich Zivilcourage zeigen und einen Streit schlichten. Dadurch wurde er selbst zum Opfer.
Weil er schlichten wollte - 21-Jähriger niedergestochen
Bräutigam verprügelt Braut - Hochzeitsnacht endet in Polizeizelle
Im niedersächsischen Celle musste die Polizei zu einem ungewöhnlichen Einsatz ausrücken: Auf einer Hochzeitsfeier verlor der Bräutigam vollkommen die Kontrolle über sich …
Bräutigam verprügelt Braut - Hochzeitsnacht endet in Polizeizelle

Kommentare