Keine Hoffnung mehr

Boots-Kollision im Mittelmeer: Zwei Männer verschollen

Paris - Beim Zusammenstoß zweier Boote vor der französischen Mittelmeerküste sind zwei Männer über Bord gegangen und vermutlich gestorben. 

Ein Schnellboot war in der Nacht gegen ein ankerndes Kleinboot in der Nähe des Hafens von Hyères östlich von Marseille gefahren. Ein Freizeitsegler alarmierte die Behörden, Taucher und ein Hubschrauber mit Wärmebildkameras suchten nach den Verschollenen. Wie es zu dem Zusammenprall kam, blieb zunächst offen.

Die französischen Behörden brachen die Suche am Freitagmorgen ab. Es gebe keine Hoffnung mehr, die Männer lebend zu finden, erklärte die Mittelmeer-Präfektur.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tote in der Schweiz: Dieses Video zeigt den katastrophalen Bergrutsch
Nach einem Bergrutsch im Südosten der Schweiz werden acht Menschen vermisst, darunter auch Deutsche.
Tote in der Schweiz: Dieses Video zeigt den katastrophalen Bergrutsch
Polizei sucht nach weiteren Leichenteilen von toter Journalistin
Die Polizei in Kopenhagen hat am Donnerstag die Suche nach weiteren Leichenteilen der getöteten schwedischen Journalistin fortgesetzt.
Polizei sucht nach weiteren Leichenteilen von toter Journalistin
Gedenken an die Opfer des Amatrice-Erdbebens
Rom (dpa) - Ein Jahr nach dem verheerenden Erdbeben in Italien mit fast 300 Toten haben die Bewohner der besonders betroffenen Stadt Amatrice mit einem Fackelzug der …
Gedenken an die Opfer des Amatrice-Erdbebens
Auto gerät in Geschäftsstraße: Frau tot, sechs Verletzte
Mit hohem Tempo rast ein Autofahrer durch eine Geschäftsstraße. Eine Frau kommt ums Leben, ihre Tochter wird lebensgefährlich verletzt. Der Fahrer hatte wohl …
Auto gerät in Geschäftsstraße: Frau tot, sechs Verletzte

Kommentare