Zwei Männer bei Schusswechsel mit Polizei getötet

- Frankfurt - Bei einer Verkehrskontrolle sind am Dienstagabend in Frankfurt zwei Männer von der Polizei getötet worden. Nach Polizeiangaben hatten die Unbekannten aus einem Fahrzeug heraus auf die Beamten gefeuert und einen von ihnen an der Schulter getroffen. Die Polizisten erwiderten die Schüsse und trafen die Fahrzeuginsassen tödlich.

Wie die Polizei berichtete, hatte eine Zivilstreife den Kleinwagen gegen 22.00 Uhr in der Nähe der Frankfurter Innenstadt angehalten. Als die beiden Beamten die Papiere des Fahrers und seines Beifahrers verlangten, schossen diese auf die Polizisten. Bei dem folgenden Schusswechsel wurde der Fahrer getötet, dessen Beifahrer erlag wenig später in einem Frankfurter Krankenhaus seinen Verletzungen.

Ob die Tat im Zusammenhang mit einem kurz zuvor gemeldeten Raubüberfall in Frankfurt steht, war am Mittwochmorgen noch unklar. Auch stand zunächst die Identität der Männer nicht fest. Die Polizei will im Lauf des Tages Einzelheiten bekannt geben. Staatsanwaltschaft und Landeskriminalamt wollten sich am Morgen noch nicht äußern.

Auch interessant

Kommentare