Bei dem Unfall wurden beide Fahrer schwer verletzt. Foto: René Priebe/dpa
+
Bei dem Unfall wurden beide Fahrer schwer verletzt. Foto: René Priebe/dpa

Autobahn gesperrt

Zwei Schwerverletzte bei Unfall mit Gefahrgut-Laster auf A6

St. Leon-Rot (dpa) - Zwei Menschen sind bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 6 bei St. Leon-Rot (Baden-Württemberg) schwer verletzt worden.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein mit Gefahrgut beladener Lastwagen auf einen anderen Lkw auf, der wegen einer Panne auf dem Standstreifen hielt, wie ein Sprecher der Polizei am frühen Morgen sagte. Beide Fahrer wurden mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die A6 wurde zunächst zwischen dem Kreuz Walldorf und der Anschlussstelle Wiesloch/Rauenberg in Fahrtrichtung Heilbronn gesperrt.

Aus dem auffahrenden Lastwagen liefen rund 2000 Liter Epoxidharz aus und versickerten im Erdreich. Die Erde müsse an der Stelle wahrscheinlich ausgehoben werden, sagte der Sprecher. Experten des Wasserrechtsamtes seien vor Ort, um dies zu prüfen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Pandemie in Deutschland: R-Wert steigt wieder - Erstes Bundesland will Maskenpflicht in Geschäften abschaffen
Während der R-Wert in Deutschland wieder ansteigt, plant Mecklenburg-Vorpommern, die Maskenpflicht in Geschäften abzuschaffen. Andere Länder könnten nachziehen.
Corona-Pandemie in Deutschland: R-Wert steigt wieder - Erstes Bundesland will Maskenpflicht in Geschäften abschaffen
Vor beliebtem Touristen-Ort Fraser Island: Australischer Taucher (36) stirbt bei Hai-Angriff
Vor der Küste der australischen Insel Fraser Island ist ein Mann bei einem Hai-Angriff ums Leben gekommen. Das Tier attackierte den 36-Jährigen beim Speerfischen. 
Vor beliebtem Touristen-Ort Fraser Island: Australischer Taucher (36) stirbt bei Hai-Angriff
Tamme Hanken: Nach Tod von "Knochenbrecher" ist auch sein Pferd "Jumper" tot
"Knochenbrecher" Tamme Hanken starb 2016 mit 56 Jahren. Nun ist auch sein Pferd "Jumper" tot. Witwe Carmen Hanken trauert in Filsum in Ostfriesland.
Tamme Hanken: Nach Tod von "Knochenbrecher" ist auch sein Pferd "Jumper" tot
WHO verzeichnet Rekord bei Neuinfektionen
Seit rund einem halben Jahr hält das Coronavirus die Welt in Atem. Und der Erreger breitet sich in vielen Ländern weiterhin rasant aus - nicht jedoch in Deutschland.
WHO verzeichnet Rekord bei Neuinfektionen

Kommentare