+
Zwei Menschen wurden nach Schüssen in einem Pariser Supermarkt schwer verletzt.

Zwei Schwerverletzte

Schüsse in Supermarkt bei Paris - Täter gefasst

Paris - Ein Mann hat in einem Supermarkt nahe Paris das Feuer eröffnet und zwei Menschen schwer verletzt. Der Täter wurde mittlerweile gefasst.

Ein etwa 60-jähriger Mann hat vor einem Supermarkt westlich von Paris um sich geschossen und zwei Menschen schwer verletzt. Der Verdächtige flüchtete, verschanzte sich zu Hause und stellte sich schließlich Elitekräften der Polizei, berichtete die Nachrichtenagentur AFP am Montag mit Verweis auf die Staatsanwaltschaft von Versailles. Es handelt sich demnach nicht um einem Terroranschlag.

Die Ermittler gehen von einer Beziehungstat aus. Der Täter ist nach Polizeiangaben über 60 Jahre alt. Zunächst waren die Ermittler von einem über 70-Jährigen ausgegangen. Bei den Opfern handelt es sich demnach um eine 57-jährige Frau und einen 73-jährigen Mann. Der Schütze ist den Behörden wegen kleinkrimineller Delikte bekannt.

Bilder aus Paris: Schüsse in Supermarkt - Täter verschanzt sich

Seine Wohnung sei nur wenige Hundert Meter von dem Supermarkt entfernt gewesen. Dort hielt sich auch seine Frau auf. Der Verdächtige war bereits polizeibekannt und ein regelmäßiger Kunde des Supermarktes.

afp/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studie: Neandertaler schufen älteste Höhlenkunst
War der Neandertaler ein eher einfacher Zeitgenosse oder ein kunstsinniger Feingeist? Dem modernen Menschen gar ebenbürtig? Neue Funde befeuern die Debatte.
Studie: Neandertaler schufen älteste Höhlenkunst
Vater soll seinen Babys Rippen, Beine und Arme gebrochen haben
In Nordhessen hat ein Vater offenbar seine wehrlosen Kinder misshandelt. Dabei handelt es sich um ein Zwillingspaar, dass vermutlich auf sehr schmerzhafte Weise gequält …
Vater soll seinen Babys Rippen, Beine und Arme gebrochen haben
Oberlandesgericht bestätigt Freispruch von Tierschützern
Jubel bricht aus im Gerichtssaal, als der Vorsitzende Richter den Freispruch von drei Tierschützern bestätigt. Aus deren Sicht ist das ein Urteil "mit Signalwirkung".
Oberlandesgericht bestätigt Freispruch von Tierschützern
Deutschem droht Todesstrafe auf Bali
Eine Sturmhaube über dem Gesicht und einen orangefarbenen Overall trägt der Deutsche auf dem Weg zu einer Pressekonferenz. Die Polizei erhebt schwere Vorwürfe gegen den …
Deutschem droht Todesstrafe auf Bali

Kommentare