Dringender Tatverdacht der Brandstiftung

Waldbrände in Tennessee: Zwei Teenager festgenommen

Gatlinburg - Nach den verheerenden Waldbränden im US-Bundesstaat Tennessee mit 14 Toten sind zwei Teenager unter dem dringenden Tatverdacht der Brandstiftung festgenommen worden.

Das teilten Behörden am Mittwoch in einer Pressekonferenz mit, ohne weitere Angaben etwa zum Alter zu machen. Die beiden stammten nicht aus der Gegend.

Die Brände waren vergangene Woche im Nationalpark Great Smoky Mountains ausgebrochen. Sie waren von starken Winden angefacht worden und hatten sich rasend schnell verbreitet. Die Feuerwehr hatte früh erklärt, das Feuer sei von Menschen verursacht worden.

Rund 70 Quadratkilometer Land standen in Flammen, 150 Menschen wurden verletzt. Mehr als 14.500 Einwohner und Besucher wurden in Sicherheit gebracht und zahlreiche Gebäude zerstört.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brände in Bremerhaven: 15-Jähriger wegen versuchten Mordes angeklagt
Ein 15-Jähriger soll sich wegen versuchten Mordes und Brandstiftung in Bremerhaven vor Gericht verantworten müssen.
Brände in Bremerhaven: 15-Jähriger wegen versuchten Mordes angeklagt
Fünf Leichtverletzte nach Öffnung eines Briefs
Hemer (dpa) - Auf einer Polizeiwache im sauerländischen Hemer bei Dortmund haben fünf Menschen nach dem Öffnen eines Briefes über Beschwerden geklagt. Eine 31-jährige …
Fünf Leichtverletzte nach Öffnung eines Briefs
Brutaler Fan-Übergriff: Schockierende neue Details über Täter bekannt
Vor einer Woche wurde ein KSC-Fan am Rande des Drittliga-Spiels zwischen seinem Karlsruher SC und dem FSV Zwickau böswillig verprügelt. Der Fußballfan erlag wenig später …
Brutaler Fan-Übergriff: Schockierende neue Details über Täter bekannt
Urteil gegen Ärztin hat wohl keine Auswirkung auf Zulassung
Das Amtsgericht Gießen hatte die Medizinerin zu 6000 Euro Geldstrafe verurteilt, weil sie auf ihrer Webseite Abtreibung als Leistung angeboten hatte.
Urteil gegen Ärztin hat wohl keine Auswirkung auf Zulassung

Kommentare