Zwei Terrorverdächtige in Belgien festgenommen

Madrid - Die Polizei in Belgien hat nach Angaben der spanischen Regierung zwei mutmaßliche Mitglieder einer mit der Al Kaida in Verbindung stehenden Passfälscherbande festgenommen.

Bei den Verdächtigen handele es sich um ein Bruderpaar aus Pakistan, teilte das Innenministerium in Madrid am Donnerstag mit. Die Männer im Alter von 30 und 32 Jahren seien auf einen von Spanien erlassenen europäischen Haftbefehl hin in Brüssel festgenommen worden. Über den Zeitpunkt der Festnahme machte das Ministerium keine Angaben.

Zuvor waren bereits acht mutmaßliche Mitglieder der Terrorzelle in Barcelona und drei weitere in Thailand festgenommen worden, wo die Gruppe vermutlich ihren Stützpunkt hatte. Die Gruppe wird den Angaben zufolge verdächtigt, gestohlene Reisepässe zur Fälschung nach Thailand geschickt zu haben. Die Fälschungen sollen an Mitglieder von Al-Kaida-nahen Terrororganisationen verteilt worden sein, die meisten davon an die Lashkar-e-Taiba, die für die Anschläge im indischen Mumbai 2008 verantwortlich gemacht wird. Dabei waren 166 Menschen getötet worden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen.
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare