+
Zwei Tornados sind am Samstag über New York hinweg gezogen.

Über 1000 Menschen ohne Strom

Zwei Tornados ziehen über New York hinweg

New York - Zwei Tornados sind am Samstag über New York hinweggezogen. Mehrere Gebäude wurden beschädigt und Bäume stürzten auf die Straßen. Über 1.100 Menschen waren zeitweise ohne Strom.

Berichte über Verletzte lagen zunächst nicht vor. Der erste Wirbelsturm traf Breezy Point auf der Rockaway-Halbinsel im Stadtteil Queens. Auf Videos von Passanten war zu sehen, wie ein Windhose Sand und Abfälle in die Luft schleudert. Eine Sprecherin der Feuerwehr sagte, Stromleitungen seien zusammengebrochen und es gebe möglicherweise weitere Schäden. Der Geschäftsführer eines Surfclubs sagte der Nachrichtenagentur AP, der Sturm habe Umkleidekabinen und Abfalltonnen aus Metall umgeworfen.

„Ich habe meinem vier Jahre alten Kind gerade Videos von Tornados auf dem Handy gezeigt und zwei Minuten später war er da“, sagte Peter Maloney aus Breezy Point. „Es war, wie man immer sagt - er hörte sich an wie ein Zug.“

Wenig später zog ein zweiter, stärkerer Tornado über das Viertel Canarsie im Stadtteil Brooklyn hinweg. Es seien Windgeschwindigkeiten von bis zu 177 Kilometern pro Stunde gemessen worden, teilte das Nationale Wetteramt mit. Mehrere Häuser wurden beschädigt, Stromleitungen gekappt und Bäume stürzten um.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

120 Kilometer Verfolgungsjagd: Polizei schnappt Autodieb im Luxus-SUV
Nach einer wilden Verfolgungsjagd über rund 120 Kilometer durch Sachsen mit zwei Unfällen hat die Polizei in Bischofswerda einen mutmaßlichen Autodieb gefasst.
120 Kilometer Verfolgungsjagd: Polizei schnappt Autodieb im Luxus-SUV
Lotto am Mittwoch vom 20.06.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Mittwoch vom 20.06.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute. 1 Million Euro liegt im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 20.06.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
25-Jährige ist erfolgreiches Model - ihr Nebenjob verblüfft wirklich
Sandra Hunke aus Ostwestfalen-Lippe tritt auf Modemessen und in Fernsehserien auf. Doch das Model lebt in zwei ganz unterschiedlichen Welten. 
25-Jährige ist erfolgreiches Model - ihr Nebenjob verblüfft wirklich
Ist Glyphosat schuld? Krebskranker verklagt  Monsanto
Der Unkrautvernichter Glyphosat steht im Verdacht krebserregend zu sein. Ein Amerikaner ist sich sicher. In den USA hat der 46-Jährige nun den Staatgutriesen Monsanto …
Ist Glyphosat schuld? Krebskranker verklagt  Monsanto

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.